BahnCard: Verloren, Verlängern, Upgraden

– Die wichtigsten BahnCard-Regeln im Überblick.

Kleine Karte, große Wirkung: Ob (My) BahnCard 25, (My) BahnCard 50, BahnCard 100 oder BahnCard Flex – damit sparen Sie bei jedem Fahrscheinkauf. Unsere Zusammenfassung beleuchtet die wichtigsten BahnCard-Regelungen: Was tun bei Verlust? Wie kann ich die BahnCard verlängern bzw. upgraden und worauf muss ich bei einer Kündigung achten?

BahnCard verloren, Beratung im Reisezentrum

BahnCard verloren

Wer seine BahnCard verloren hat, kontaktiert den BahnCard-Service und bekommt eine Ersatzkarte. Telefonisch unter 0180-6340035, Montag bis Freitag: 7 bis 21 Uhr, Samstag 9 bis 18 Uhr.

Per E-Mail: bahncard-service@bahn.de
Per Post: BahnCard-Service, 60643 Frankfurt am Main

Per Fax: 01805-121998
Wenn Sie bereits für die BahnCard-Services freigeschaltet wurden, können Sie auch online eine Ersatzkarte bestellen. Die Ersatzkarte kostet 15 Euro.

Die Zusendung der Ersatzkarte dauert zwischen 7 und 10 Werktagen. Auf Wunsch wird Ihnen eine vorläufige (My) BahnCard zum Ausdruck am Automaten hinterlegt. Haben Sie Ihre BahnCard bereits im DB Navigator hinzugefügt, können Sie auch einfach diese bei der Reise vorzeigen.

Sie haben bereits das Ticket gekauft: Sollte die Ausstellung einer Ersatz-BahnCard vor Ihrer Abfahrt nicht mehr möglich sein, da die Zeit zu knapp ist, erhalten Sie entweder im Reisezentrum oder beim Zugbegleiter eine Art Zusatzfahrkarte und zwar in Höhe der Differenz zum Flexpreis. Wer das Zusatzticket im Zug löst, zahlt außerdem einen Bordzuschlag (aktuell 12,50 Euro). Der gesamte Betrag inkl. Bordzuschlag wird Ihnen bei Vorlage der „neuen“ BahnCard und der Zusatzfahrkarte im Reisezentrum erstattet. Die Bearbeitung kostet 7 Euro.
Diese Regelung gilt übrigens auch, wenn Sie Ihre BahnCard bei der Reise vergessen haben.

Sie benötigen ein Ticket: In diesem Fall erhalten Sie im Reisezentrum oder beim Zugbegleiter ein gewöhnliches Ticket mit BahnCard-Rabatt und darüber hinaus ein Zusatzticket über die Differenz. Mit einfachen Worten: Sie zahlen zunächst den vollen Flexpreis (plus Bordzuschlag im Zug). Bei Vorlage des Zusatztickets und der „neuen“ BahnCard im Reisezentrum erhalten Sie die Zusatzzahlung inkl. Bordzuschlag erstattet, abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 7 Euro.

Die DB-Reiseauskunft
In unserer Reiseauskunft finden Sie alle aktuellen Zug- und IC Bus-Verbindungen sowie die Preise für In- und Ausland.
Zur DB Reiseauskunft

BahnCard verlängern oder kündigen

 In einigen Fällen verlängert sich die BahnCard automatisch, in anderen nicht. Die Details zur Verlängerung und Kündigung im Überblick:

  • Die Probe BahnCard 25 und 50 gelten jeweils 3 Monate. Ohne Kündigung in Textform (das bedeutet, die Kündigung ist ohne Unterschrift möglich) bis spätestens 6 Wochen vor Laufzeitende, verlängern sie sich automatisch um 12 weitere Monate. Ausgenommen davon ist die Probe BahnCard 100 – ihre Gültigkeit erlischt nach 3 Monaten, auch ohne Kündigung.
  • Die BahnCard 25 und die BahnCard 50 gelten ab dem Ausstellungstag für ein Jahr. Sie verlängern sich automatisch um ein weiteres, wenn sie nicht bis spätestens 6 Wochen vor Ende der Laufzeit in Textform gekündigt wurde.
  • Die Jugend BahnCard gilt 5 Jahre. Ihre Gültigkeit erlischt mit Vollendung des 18. Lebensjahres. Eine Kündigung ist nicht notwendig.
  • Die My BahnCard 25 oder 50 gelten für ein Jahr. Ohne Kündigung in Textform (bis spätestens 6 Wochen vor Laufzeitende) verlängern sie sich automatisch für ein weiteres Jahr – bei Vollendung des 26. Lebensjahres, verwandelt sich die My BahnCard in eine „reguläre“ oder „ermäßigte“ BahnCard 25 oder 50.
  • Die BahnCard 100 gilt ab dem Ausstellungstag für ein Jahr. Im Abonnement kann sie nach dem ersten Jahr mit einer Frist von 6 Wochen zum Monatsende in Textform gekündigt werden. Bei ausbleibender Kündigung verlängert sich die Laufzeit automatisch um ein weiteres Jahr. Bei Einmalzahlung erlischt die Gültigkeit nach einem Jahr.
  • Die ermäßigte BahnCard 25 und 50 (für mobilitätseingeschränkte Reisende) gelten ab dem Ausstellungstag für ein Jahr und verlängern sich ohne rechtzeitige Kündigung in Textform (mindestens 6 Wochen vor Ende der Gültigkeit) automatisch um ein weiteres Jahr.

Kündigen können Sie Ihre BahnCard auf dem Postweg (BahnCard-Service, 60643 Frankfurt am Main), per E-Mail bahncard-service@bahn.de oder online unter BahnCard-Services.

BahnCard 50

BahnCard upgraden

Im Reisezentrum: Unkompliziert ist das Upgrade einer BahnCard im Reisezentrum. Einfach die aktuelle BahnCard am Schalter vorzeigen und auf die gewünschte BahnCard upgraden lassen.

Anders online: Sie haben beispielsweise eine BahnCard 25 und möchten jetzt eine BahnCard 50. In diesem Fall müssen Sie die BahnCard 50 online bestellen und die „alte“ BahnCard per Mail, Fax oder auf dem Postweg kündigen.

Geben Sie in der Kündigung an, dass Sie sich eine höherwertige BahnCard gekauft haben. Denn bei einem Upgrade entfallen die Kündigungsfristen und den Wert der gekündigten BahnCard erhalten Sie erstattet – sofern er mehr als 15 Euro beträgt.