Checkliste für die Reise mit Kindern: Das sollten Sie einpacken

Mit diesen 12 Dingen im Gepäck wird Ihre Zugfahrt noch entspannter.

Für manche Menschen ist Reisen Entspannung pur – andere empfinden vor allem die Vorbereitung als puren Stress. Wenn dabei nicht nur für sich selbst, sondern auch für die Kinder gepackt werden muss, kann das tatsächlich hektisch werden. Doch mit unserer Checkliste schaffen wir Abhilfe!

Im Fernverkehr gilt die 3G-Regel nur in der Bordgastronomie. Im Regionalverkehr sind die länderspezifischen Regelungen zu beachten.

Das Tragen von FFP2 Masken oder einem medizinischen Mund-Nase-Schutz

Im öffentlichen Personenverkehr sowie an Bahnhöfen gelten die gesetzlichen Regelungen gemäß dem Gesetz sowie die jeweiligen Landesverordnungen. Dieses Gesetz beinhaltet auch die Pflicht zum Tragen von medizinischen Masken. Bitte tragen Sie im Fernverkehr eine FFP2 Maske oder einen medizinischen Mund-Nase-Schutz.

Die DB empfiehlt ihren Fahrgästen, im Rahmen der Maskenpflicht und im Sinne des Gesundheitsschutzes in Zügen, Bussen und an Bahnhöfen grundsätzlich FFP2-Masken zu tragen. Die Verwendung von FFP2-Masken mit Ausatemventil wird ausdrücklich nicht empfohlen, teilweise ist deren Gebrauch im Öffentlichen Personenverkehr auch durch die Landesverordnungen der einzelnen Bundesländer untersagt. Bei der Verwendung von nach den Landesverordnungen erlaubten zertifizierten mehrlagigen Stoffmasken (z.B. EN 14683:2019-10) empfehlen wir Fahrgästen das entsprechende Zertifikat digital oder ausgedruckt mitzuführen und bei Bedarf dem Zugpersonal vorzuzeigen.

Für das Tragen medizinischer Masken gelten folgende Ausnahmen:

  • Kinder unter 6 Jahren sind nicht verpflichtet, eine FFP2 Maske oder einen medizinischen Mund-Nase-Schutz zu tragen.
  • Reisende, die aus medizinischen Gründen keine Maske tragen können, sind dazu auch nicht verpflichtet. Das DB-Zugpersonal ist berechtigt, Fahrgäste um Vorlage eines Attests zu bitten. Wir empfehlen daher allen Reisenden auf ihrer Reise stets ein entsprechende ärztliches Attest mitzuführen.
  • Während Speisen und Getränke verzehrt werden, muss in unseren Fernverkehrszügen keine FFP2-Maske oder ein medizinischer Mund-Nase-Schutz getragen werden.

Wir bitten bei der Umsetzung der neuen gesetzlichen Regeln um Rücksicht und Mitwirkung der Fahrgäste. Sollte die DB einen Beförderungsausschluss aussprechen müssen, kann sie die Bundespolizei um Unterstützung bitten.

Weitere Informationen finden Sie auf bahn.de/corona. Wir empfehlen ebenfalls die Nutzung der Corona-Warn-App. Alle Infos dazu finden Sie hier! Sie möchten verreisen? Auf der folgenden Seite finden Sie wichtige Informationen zu jedem einzelnen Bundesland: tourismus-wegweiser.de

 

Zwei Kinder mit FFP2-Maske spielen Karten im ICE mit einem Erwachsenen

Checkliste für Reisen mit Kindern

Grundsätzlich gilt: Ein Rucksack ist praktischer für unterwegs. Sie haben die Hände frei für Kind und Kegel und können schneller über den Bahnsteig flitzen wenn es nötig wird.

1Reisedokumente: Ihr Bahnticket, Ihre BahnCard, die Sitzplatzreservierung, die Versicherungskarte usw. am besten sicher an einem Ort aufbewahren, an den Sie ohne viel Wühlen schnell zugreifen können.

2Genügend Reiseproviant: Denn Hunger und Durst kommt garantiert.

3Lätzchen / Schürze: Wer kleine Klecker-Experten hat, packt am besten noch eine Schürze oder Lätzchen ein. So bleiben die Klamotten der Kinder sauber.

4Plastiktüte/ Spucktüten: Für Reste vom Proviant und sonstigen Müll am besten immer eine Plastiktüte einpacken.

5Taschen-oder Küchentücher: Wenn die Nase läuft oder gekleckert wurde, sind Taschen- und Küchentücher hilfreich.

6Feuchttücher: Egal welches Malheur auf der Zugfahrt passiert, mit Feuchttüchern sind Sie dafür gerüstet.

7Reiseapotheke: Nicht nur für die Kleinen, auch für Erwachsene ist unterwegs eine Reiseapotheke (Pflaster, Medikamente, usw.) unverzichtbar.

8Unterhaltung für unterwegs: Packen Sie genügend Spielzeug (nichts Kleinteiliges!) ein, damit die Kinder unterwegs viel Freude haben. Auch Bilder-und Malbücher sind ideal für Zugfahrten. Extra Tipp: Auf der-kleine-ice.de finden Sie viele Malvorlagen und Magazine zum Download. Mit der Kinderfahrkarte warten außerdem weitere Überraschungen auf Sie :)

9Kopfhörer: Hörbücher und Kinderfilme lassen die Zugfahrt noch kürzer erscheinen. Damit jedoch nicht das ganze Abteil mithören muss, besser Kopfhörer einpacken. Hörbücher und Spiele finden Sie während der Fahrt auch im ICE Portal.

10Ladegerät: Damit das Smartphone oder das Tablet immer genügend „Saft“ hat, nicht das Ladegerät oder die Powerbank vergessen.

11Wärme to go: Packen Sie dicke Socken ein, so können die Kinder im Zug die Schuhe ausziehen und im Abteil problemlos herumflitzen. Pluspunkt: Kalte Füße sind so kein Thema.

12Utensilien für einen bequemen Schlaf: Eine kleine Decke und ein Kissen (oder Nackenhörnchen) sorgen dafür, dass Ihre Kleinen auch im Zug bequem und kuschelig schlafen. Und Mama & Papa vielleicht auch ;)

[Aktualisiert am 20.3.2022: Ergänzung Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske, 3G Regel im Fernverkehr]