Per Direktverbindung in die Berge

– Die erste ICE Fahrt von Hamburg nach Chur stand ganz im Zeichen der Schweiz.

Morgens noch auf dem Fischmarkt in Hamburg ein Brötchen essen und abends die letzte Pistenabfahrt nehmen? Das ist jetzt möglich! Seit dem Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2015 gibt es eine ICE Direktverbindung von Hamburg über Frankfurt nach Chur. Ich durfte bei der Jungfernfahrt und der anschließenden Taufe des Zuges dabei sein und all die begeisterten Gesichter der Passagiere sehen, als sie in den Themenzug „Graubünden“ eingestiegen sind. Karierte Vorhänge an den Fenstern, Hirschköpfe an der Wand und Steinböcke auf dem Tisch. Da kommt schon im hohen Norden Bergstimmung auf.

Ob Aktivurlaub oder Genießertour, Winter oder Sommer, im Tal oder auf dem Berg – in Graubünden findet jeder sein Vergnügen. Ich habe einen Tag in Chur verbracht, der ältesten Stadt der Schweiz, und möchte meine persönlichen Tipps im Video mit euch teilen!

Seit dem 13.Dezember 2015 gibt es eine Direktverbindung mit dem ICE von Hamburg über Frankfurt bis nach Chur in der Schweiz. Zur Einführung der neuen Strecke wurden zwei Wagen in ein Bündner Stübchen verwandelt. Reisebloggerin Christine Neder von Lilies Diary war bei der Jungfernfahrt des Zuges dabei und verrät ihre persönlichen Tipps für die wunderschöne Alpenstadt Chur.

Graubünden ist mit seinen 150 Tälern und unzähligen Bergen ein echter Balsam für die Seele. Vor allem im Winter, wenn die weißen Bergspitzen in den knallblauen Himmel ragen und der weiche Schnee unter den Füßen knirscht. Und was kann ich dort alles machen? Skifahren, Snowboarden, Hundeschlitten fahren, Winterwandern, Curling oder Eisstockschießen – die beliebteste Ferienregion der Schweiz ist so vielfältig.

Aber auch das Essen in der Region ist ein Gedicht. An der Alpenluft getrocknet Bündnerfleisch,  Lebersalzis oder das Mutschli, ein würziger Käse. Wer es lieber süßer mag, der darf auf keinen Fall die Engadiner Nusstorte verpassen, eine flache Torte aus Mürbeteig, mit karamellisierten Nüssen.

Über Christine Neder

Christine Neder (29) hat Modedesign studiert und lebt in Berlin. Seit 2007 führt sie www.lilies-diary.com einen der erfolgreichsten Reise- und Lifestyleblogs in Deutschland. Sie ist Herausgeberin der beiden Bücher "90 Nächte, 90 Betten" und "40 Festivals in 40 Wochen". Wenn sie nicht gerade an ihrem eigenen Roman schreibt, dreht sie Videos für ihren YouTube-Channel oder verbringt Zeit mit ihrem Hund Boris.