3 11 5 0
Direkt zum Inhalt springen
Fahrt mit City Night Line - Frau guckt aus Zug

City Night Line: Zeit sparen – nachts fahren!

– Diese Züge drehen nachts auf, während Sie runterfahren.

Claus, Teamleiter Operations Region Nord, gibt Einblicke in die Wartungsabläufe am Tag und gibt Tipps für die Reise mit dem Nachtzug der Deutschen Bahn. 


Wer nutzt hauptsächlich den City Night Line?

Das ist ganz unterschiedlich. Von der Hochzeitsgesellschaft auf dem Weg nach Rom über Geschäftsreisende bis zu Gruppenreisenden ist alles an Reisenden an Bord. Die meisten sind jedoch Urlaubs- und Städtereisende. Dazu kommen in den Sommermonaten viele junge Reisende, denn der City Night Line ist der perfekte Zug für einen Kurzurlaub. Im Gegensatz zum Auto oder Flieger verliert man hier eben keinen Urlaubstag. Der Zug wird auch von Reisenden mit viel Gepäck geschätzt, egal ob Fahrrad oder Skiausrüstung – das nehmen wir alles mit. Zu speziellen Anlässen machen wir auch mal Extrawünsche möglich. Zum Beispiel haben wir für eine Hochzeitsreise nach Rom ein spezielles Catering organisiert – für alle Hochzeitsgäste.

Wie läuft die Bereitstellung eines City Night Line im Detail ab?

Morgens zieht eine Rangierlok den Zug zum Betriebsbahnhof, um ihn für die abendliche Abfahrt vorzubereiten. Im ersten Schritt prüfen die Kollegen, ob eine Außenreinigung erforderlich ist. Danach erfolgt die technische Prüfung durch die Wagenmeister. Sie prüfen alle Teile, die für eine sichere und entspannte Fahrt relevant sind.

Muss etwas repariert werden, machen sich die Werkstattkollegen sofort an die Arbeit. Danach kümmern sich bis zu acht Mitarbeiter vom Reinigungsteam um das Innenleben des Zuges. Kaum zu glauben, aber je Zug werden täglich bis zu 100 Kilo Müll entsorgt!  Sie füllen zudem bis zu 10.000 Liter Wasser in die Tanks und sorgen dafür, dass die Gäste in frischer Bettwäsche schlafen. Zum Schluss wird der Zug noch mit Speisen und Getränken ausgestattet. Nach einer abschließenden Funktionsprüfung aller Bremsen ist der City Night Line wieder startklar.

Wie lange dauert die Bereitstellung eines City Night Line-Zuges?

Ein City Night Line hat in der Regel zehn Stunden Standzeit von der Ankunft morgens bis zur Abfahrt abends. In dieser Zeit muss er wieder zur Abfahrt startklar gemacht werden. Allerdings werden von den zehn Stunden im Normalfall nur sechs bis acht Stunden am Zug gearbeitet. Die restliche Zeit dient als Puffer für unvorhergesehene Reparaturarbeiten. Insgesamt sind circa zehn bis fünfzehn Mitarbeiter vom Reiniger bis zum Wagenmeister im Einsatz bei seinem Boxenstopp. Je nach Umfang des Reparaturbedarfs können auch noch weitere Mitarbeiter aus der Werkstatt hinzukommen.

Wie viele Betten müssen in einem City Night Line bezogen werden, bevor er losfährt?

Das kommt auf die Zuglänge an. Normalerweise bietet ein City Night Line Platz für bis zu 100 Betten in den Schlafwagen. In den Liegewagen sind es doppelt so viele Liegen. Dazu kommen bis zu 62 Ruhesessel beziehungsweise Sitzplätze.

Betten werden bezogen im City Night Line

Vor der Abfahrt werden jede Menge Betten gemacht. Hier ein Abteil in der 1. Klasse.


Zwischen welchen Kategorien kann man sich entscheiden?

Es gibt zwei Komfortkategorien. Unser Schlafwagenbereich verfügt über Abteile mit eigener Waschgelegenheit und über Abteile mit eigenem Bad – mit Dusche und WC. Der Liegewagenbereich –  ideal für Gruppen von vier bis sechs Personen – und der Sitzwagenbereich verfügen über WCs und Waschräume am Ende jedes Wagens.

Claus, nutzt Du den City Night Line auch privat und hast Du Tipps für die Fahrt?

Ja, sogar sehr gerne. Zum Beispiel fahre ich mit dem City Night Line in den Skiurlaub, da man über Nacht fährt und so am nächsten Tag schon relativ früh auf der Piste sein kann. Das ist ein Traum, denn man spart hier einen ganzen Urlaubstag und ist direkt mitten im Geschehen.

Für mich ist der City Night Line auch immer wieder ein tolles Erlebnis, und ich kann hier sehr gut schlafen. Für Kunden, die den City Night Line das erste Mal nutzen, bietet es sich an, Ohrenstöpsel mitzunehmen, damit ungewohnte Geräusche nicht den Schlaf stören.

Ich trinke vor dem Schlafengehen gerne noch ein Bier, welches man direkt beim Bordpersonal erhält.

Was macht Ihnen am wenigsten Spaß bei der Arbeit?

Wenn Reisende nicht so befördert werden können wie es geplant war. Wenn sie zum Beispiel nicht in der gebuchten Komfortklasse reisen können oder wenn die Züge aufgrund erforderlicher Reparaturen nicht pünktlich losfahren. Solch eine Situation ist weder für uns noch für unsere Kunden erfreulich, lässt sich jedoch leider nicht immer vermeiden. Da ich als Teamleiter Operations in der Region Nord verantwortlich für die Bereitstellung und die Qualitätssicherung der Züge bin, habe ich immer dann Spaß bei der Arbeit, wenn wir eine kundengerechte Bereitstellung der City Night Line-Züge gewährleisten können.

Buchungstipps für die Reise im City Night Line

 

  • Gruppenreise: Sie können ein eigenes Liegewagenabteil (4er- oder 6er-Belegung) buchen
  • Mehr Freiraum: Gegen Aufpreis kann die Belegung des Liegewagens von 6 auf 4 reduziert werden
  • Familie: Sie können ein eigenes Schlafwagenabteil (max. 3er-Belegung) buchen
  • Alleinreisende Frauen: Auf allen Verbindungen werden reine Damenabteile angeboten
  • Frühstück: beim Schlafwagenabteil im Preis inbegriffen

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen? Wir freuen uns über Ihren Beitrag!
Schreibe einen Kommentar
1 Antwort
  1. says:
    Schade, dass es jetzt nur noch die ÖBB gibt.

    In diesem Artikel haben Sie noch wunderbar die Vorteile des Nachtzuges erkannt. Schade, dass Sie ein Jahr später dennoch dem Nachtzug den garaus machen. Nunja, immerhin können wir auf ein paar Verbindungen jetzt mit der ÖBB fahren. Die schöneren Züge bei der ÖBB entschädigen leider nicht für die weggefallenen Verbindungen, aber hoffen wir mal, dass die ÖBB das Geschäft nicht so an die Wand fährt, wie es bei der DB geschehen ist. Also alle: fleissig Nachtzug fahren. Tickets gibts sogar auch bei der DB zu buchen.

    Melden