CleverShuttle: der Ridepooling-Dienst der Deutschen Bahn

– Wir stellen den umweltfreundlichen Fahrservice vor

Ob Haustausch, Coworking oder Carsharing: Die Sharing Economy boomt. Mit dem Fahrradverleih Call-a-Bike und dem Carsharing-Angebot Flinkster bietet die Deutsche Bahn schon seit vielen Jahren Möglichkeiten, sich ohne eigenes Fahrrad oder Auto flexibel vor und nach der Bahnfahrt fortzubewegen. Seit 2017 hat die Deutsche Bahn ihr Mobilitätsangebot um den sogenannten Ridepooling-Anbieter CleverShuttle erweitert. Der Begriff Ridepooling steht dabei für das Konzept, spontane Fahrgemeinschaften zwischen Fahrgästen zu bilden, die ein ähnliches Ziel haben.

Was ist CleverShuttle?

CleverShuttle ist ein Anbieter von sogenannten App-basierten Fahrdiensten, bei dem sich Personen eine Autofahrt teilen – und damit natürlich auch den Preis. Im Fall von CleverShuttle sind die Preise bis zu 50 % günstiger als Taxis. Dank Elektro- und Wasserstoffautos sind die Fahrten sogar emissionsfrei und besonders umweltfreundlich.

Der Vorteil für Sie: Ob zu einem Termin oder mit Gepäck vom Bahnhof entspannt nach Hause – mit  CleverShuttle können Sie alle Ziele direkt „bis zur Haustür“ erreichen, ohne eigenes Auto und selbst fahren zu müssen.
Ins Leben gerufen wurde die Idee zu CleverShuttle von drei Gründern aus Berlin, die Deutsche Bahn ist strategischer Investor.

Wie funktioniert CleverShuttle?

Um eine Fahrt zu buchen, müssen Sie zuerst die App im Apple iOS-Store oder Google Play-Store herunterladen: Gewünschtes Ziel eingeben, Abholort bestätigen, Anzahl der Sitzplätze auswählen und Buchung bestätigen. Danach können Sie die Anfahrt des Shuttles verfolgen und die Fahrt schließlich in der App oder bar beim Fahrer bezahlen.

Eine Person hält ein Handy in der Hand auf dem die Buchungs-App von CleverShuttle sichtbar ist

CleverShuttle ist aktuell verfügbar in

• Berlin
• München
• Leipzig
• Dresden
• Düsseldorf
• Kiel

Weitere Städte stehen schon in den Startlöchern!

Pilotprojekt am Hauptbahnhof in Leipzig

Gemeinsam mit DB New Mobility arbeitet CleverShuttle gerade an einem Pilotprojekt zur Ergänzung der Anschlussmobilität an Bahnhöfen. CleverShuttle hat unmittelbar im Leipziger Hauptbahnhof, bei den ehemaligen Gleisen 1-5, insgesamt 64 Stellplätze mit E-Ladeinfrastruktur ausgestattet.

Dies bietet Fahrgästen der Deutschen Bahn die Möglichkeit, in etwa zwei Minuten aus dem Zug ins CleverShuttle zu steigen und somit die gesamte Reisekette komfortabel, sicher und emissionsfrei zurückzulegen.

Ein Marketingstand der Firma Clevershuttle mit Auto und Mitarbeitern am Hauptbahnhof in Leipzig

CleverShuttle versus Taxi

Das klassische Taxi ist Teil des ÖPNVs und hat entsprechende Rechte und Pflichten sowie gesetzliche Tarifbestimmungen. CleverShuttle ist ein als Mietwagenunternehmen konzessionierter Ridepooling-Fahrservice. Im Unterschied zum Taxi sind spontane Zwischenstopps (z. B. am Geldautomaten) oder Routenänderungen in der Regel nicht möglich. Dafür sind die Fahrpreise günstiger.

… Also App runter laden und sich weiter entspannt fahren lassen – auch abseits von den Schienen.

Zur Website & dem FAQ von clevershuttle.de