0.36 28 1 0
Direkt zum Inhalt springen

DB Navigator: Frisches Design und neue Funktionen

– Die neuste Version für iPhone und Android ist da.

N

ach einer vollständigen Überarbeitung steht die App DB Navigator nun zum Aktualisieren oder auch Download bereit. Neben einem neuen Design wartet die aktuelle Version auch mit zahlreichen neuen Funktionen auf. Die wichtigsten Neuerungen haben wir gemeinsam mit dem Mobile-Team in diesem Video zusammengefasst.

Armin vom Mobile-Team zeigt die wichtigsten neuen Funktionen der überarbeiteten App DB Navigator.

Bereits beim Öffnen fällt gleich die neue Kartenfunktion auf. Hierüber lassen sich beispielsweise alle Haltestellen im Umkreis anzeigen, durch Antippen auswählen und von dort die gewünschte Reise planen lassen. Über die Funktion „Meine Reise“ ist man unterwegs stets auf dem Laufenden rund um die geplante Route. Die Funktion „Favoriten“ erlaubt es, häufig befahrene Strecken oder geplante Reisen abzulegen. Auch hier gibt’s auf Wunsch alle wichtigen Informationen zur geplanten Reise in Echtzeit.

Wer es ganz genau wissen will, hat zwei Möglichkeiten: Beim ersten Öffnen  der App nach der Aktualisierung oder der Neuinstallation bekommt man eine Übersicht zu allen neuen Funktionen. Man kann aber auch hier noch einmal alles in Ruhe nachlesen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen? Wir freuen uns über Ihren Beitrag!
Schreibe einen Kommentar
79 Antworten
  1. says:
    Nochmal zu den Shortcuts, der Andoid App und den Pendler Funktionen

    Ich danke Euch erstmal für Eure schnelle und ausführliche Antwort auf meinen Kommentar (zu finden, direkt unter dem vorigen Beitrag). Das ist ein guter Stil, dass ihr auf sachliche Kommentare auch eingeht. Im Interesse vieler Pendler möchte ich auf die Antwort aber nochmal erwidern. Ich glaube Euch und sehe auch, dass ihr den DB Navigator im letzten Jahr neu entwickelt habt um den Nutzern die Informationen besser zugänglich zu machen. Für Bahnreisende auf Einzelverbindungen dürfte das auch der Fall sein und das ist auch gut. Diesen Reisenden kommen das Design und viele konkreten Funktionen zur Reise zu Gute und das ist zu würdigen. Für die Millionen Pendler ist dies jedoch nicht der Fall. Für diese ist der DB Navigator auch mit den neuen Funktionen die ihr beschreibt eine Verschlechterung und das ist sehr schade. Typisches Anwendungsbeispiel für Pendler: Man möchte nach der Arbeit nach Hause. Die Zeit schwankt oft ein bißchen. Es stellt sich die Frage: Wann muss ich am Bahnhof sein? Welche Züge fahren und – weil die Pendler ihre Züge oft schon kennen noch wichtiger – wie viel Verspätung haben sie heute? Alter DB Navigator: Selbst wenn man das Abfahrtspläne-Widgets nicht nutzte, dann genügte aber ein Fingetipp auf den entsprechenden Shortcut des Desktops um den Navigator zu öffnen und die Situation für die jeweilige Favoriten-Verbindung (die auch der alte Navigator schon kannte) nach Hause automatisch aktualisiert anzuzeigen. Neuer DB Navigator: Ich starte die App. Dann muss ich stets oben auf die drei Striche (Menü) -> Favoriten -> ggfs. noch auf „Verbindungssuchen“ -> richtige Verbindung anklicken. Pendler nehmen den beschriebenen Weg um die Verbindungen anzuzeigen x-mal am Tag. Hinzu kommt, dass im neuen Navigator die für Pendler natürlich uninteressante Karte eingeblendet wird. Wenn ich unter „Menü“ -> „Einstellungen“ die Option „Karte in der Reiseauskunft anzeigen“ abschalte, hat das jedoch keine Auswirkungen. Die Karte wird jeden Tag bei den vielen Abfragen immer wieder mitgeladen. Es nutzen Millionen Pendler den DB Navigator Tag für Tag. Eine Apple iWatch besitzt aber nur ein Bruchteil der Pendler. Bei allem Respekt vor Eurer Arbeit an neuen Funktionen wie z.B. der Unterstützung von Smartwatches, aber es wäre schön, wenn ihr die Brot&Butter-Kunden nicht vergessen würdet. Und die wünschen sich z.B., dass man die Fovoriten-Verbindungen als Shortcuts auf den Android Desktop ablegen kann und dass das deaktivieren der Karte auch tatsächlich funktioniert. Würde mich freuen, wenn ihr darauf nochmal direkt eingehen würdet. Danke und Grüße!

    [Bearbeitet am 03.08.2016 um 08:08:43 Uhr]

    Melden
    • says:

      Hallo Nuwanda,

      vielen Dank für Ihr konstruktives Feedback. Natürlich ist es bei einer App wie dem DB Navigator schwierig, allen Kundengruppen gleichzeitig gerecht zu werden. Ich kann Ihnen jedoch sagen, dass an einer für Pendler verbesserten Variante der Funktion „Meine Reise“ gearbeitet wird. 

      Alternativ zu dem von Ihnen beschriebenen Weg können Sie auch auf „Meine Reise“ tippen, dann gehen Sie unten auf den Stern – sofern Sie die Optionen in Ihren Einstellungen nicht verändert haben – und befinden sich direkt in den Favoriten. Wenn Sie Ihre Pendlerstrecke als Favorit abgelegt haben, tippen Sie diese an und er lädt Ihnen direkt die nächsten Verbindungen. Über diesen Weg lädt er Ihnen auch an keiner Stelle die Karte.

      Ich hoffe, dass Ihnen die Tipps die Nutzung des DB Navigators etwas vereinfachen. /ti

      Melden
  2. says:
    Shortcuts sollten wieder in die Android App

    Wie mein Vorredner bereits schrieb, wäre es schön, wenn die Bahn die Pendlerfunktionen wieder in den Navigator aufnimmt, die mit dem Relaunch letztes Jahr gestrichen wurden. Insbesondere die Shortcuts für Favouriten-Verbindungen (inkl. Live-Suche) waren für Android Nutzer immer Gold wert um schnell eine Übersicht über Verbindungen und Verspätungen zu bekommen. Das hat Bahnfahren viel flexibler gemacht, weil man sich ohne herumgeklicke in einer App immer kurz über Verbindungsmöglichkeiten informieren konnte.

    Wenn ich das richtig deute, dann wurden diese wertvollen Android-Funktionen aus der App entfernt, um für iOS und Android Geräte eine einheitliche Programmierung zu ermöglichen und so die Kosten zu senken. iOS hat keine Möglichkeit für Widgets, also bekommt es auch Android nicht mehr.

    Kostensenkung ist ja nicht zwingend etwas schlechtes. Allerdings habt ihr Millionen Pendler als Kunden die sehr von den Widgets profitiert haben. Android ist zudem das mit Abstand meistverbreitete Betriebssystem auf Mobilgeräten. Pendler können natürlich nicht ausweichen. Aber mal als Kontrollfrage: Würdet ihr im Wettbewerb mit anderen Bahnen um die Pendler stehen, könntet Ihr es Euch dann etwa leisten dieser Stelle zu sparen? Wohl kaum bei einer solchen nützlichen Funktion. Das sollte aber der Maßstab sein.

    Deshalb auch von mir nochmal die Bitte: Lasst nicht nur iPhone Nutzer über die Vorteile entscheiden. Eine Android App benötigt Widgets wie die Shortcuts, weil diese Millionen Pendlern helfen Zeit zu sparen und das System Bahn so wertvoller macht. Hier bei Inside Bahn, würden ich und andere Pendler sich sehr über eine Antwort freuen.

    Melden
    • says:

      Hallo Nuwanda, wir haben den DB Navigator neu entwickelt, um allen Nutzern Informationen zu Verbindungen mit Echtzeit-Daten noch besser zugänglich zu machen und die Komplexität der App zu reduzieren.

      Es ist zwar nicht mehr möglich, Abfahrts- und Ankunftspläne direkt auf dem Bildschirm des Smartphones anzuzeigen, aber wir haben dafür neue Funktionen integriert und bündeln alles direkt in der App.

      Ausbau Favoriten-Funktion: Es besteht nun die Möglichkeit eine Verbindung mit einer konkreten Uhrzeit als Favorit zu hinterlegen. Dann gelangen Sie bei der Verbindungssuche direkt bei einer Verbindung mit der abgespeicherten Uhrzeit. Zusätzlich kann man im Favoriten-Bereich den Reiseplan offline abspeichern, damit man auch ohne Internetverbindung alle Informationen zur Reiseverbindungen erhält.

      Neue Funktion „Meine Reise“: Mit dieser Funktion haben Sie alle relevanten Informationen zu einer konkreten Verbindung auf einen Blick. (Ankunft- und Abfahrtszeit, Echtzeit-Daten, Gleisangabe). Durch einen Fingertipp wird auf einer Seite angezeigt, ob ein Zug verspätet ist und wann dieser ankommen wird und ob es Gleisänderungen gibt. Den Reiseplan zur konkreten Verbindung laden Sie über den Favoriten-Bereich, aus der Reiseauskunft oder aus dem Ticket-Bereich in „Meine Reise“.

      Menüpunkt Ankunft/ Abfahrt: Unter diesem Menüpunkt können Sie einen Bahnhof auswählen und sich alle kommenden Abfahrten oder Ankünfte anzeigen lassen. Eine Filterung der Verkehrsmittel (z.B. nur Fernverkehr) ist möglich.

      Menüpunkt Karte: Bei der Karte werden Ihnen nahgelegene Haltestellen angezeigt. Dort wählen Sie einen konkreten Bahnhof aus und Sie finden hier auch Ankunfts- und Abfahrtstafeln. /no

      Melden
  3. says:
    Shortcuts für Favoriten-Verbindungen!

    Liebes DB-Team,

    bitte ermöglichen Sie wieder das bisher so praktische Anlegen von Shortcuts zu den Favoriten-Verbindungen, damit man sich wieder mit nur einem Klick die gewünschten aktuellen Verbindungen anzeigen lassen kann und nicht erst die App öffnen und zu den gespeicherten Favoriten navigieren muss.

    Vielen Dank und schöne Grüße

    Melden
  4. says:
    Buchung über DB-Navigator nicht möglich -> Hinweis auf MVV App WARUM ?

    Edit: Es liegt wohl an meinem Bahnhof, der wohl nicht mehr in Ihrem System als DB-Bahnhof geführt ist?! Habe bereits telefonisch und schriftlich Ihnen die Info zukommen lassen. Bereits Ende 2015 hatte ich einer Bahnangestellten mitgeteilt, dass die Buchung über die DB-Navigator App (Apple) nicht funktioniert. Man kannte angeblich das Problem, gebe es aber gerne nochmal weiter….. Tja, leider geht es immer noch nicht. Preise werden in der Verbindungssuche angezeigt –> Zur Buchung –> plötzlich keine Preisauskunft mehr möglich mit Hinweis „Es gilt der Tarif der MVV …… Fahrkarten erhalten Sie über die App „München Navigator“ Bitte was ? Seit wann ist die MVV und die Deutsche Bahn dasselbe ? Als „Unwissender“ lade ich die München Navigator App, registriere mich brav und was bekomme ich bei der Verbindungssuche ? Eine Zonenauswahl !?!? Woher soll man wissen welche Zone, wenn man nicht gerade vor einem Zonenplan steht !? Wähle also einfach einmal irgendwas aus. Spasseshalber einfach einmal das Günstigste. So, Einzelfahrkarte Erwachsene ….hört sich gut an. Einzelfahrkarte Kurzstrecke, auch nicht schlecht. Vor allem, da ich nur max. 3 Haltestellen habe passt die Beschreibung. (….Bis zur 4. Haltestelle nach dem Einstieg, davon höchstens 2 Haltestellen mit S- oder U-Bahn…..) würde als passen, da ich ja Regio fahre. Nun würde ich also 1,40 anstatt 8,xx Euro für meine Strecke bezahlen. Keine Ahnung was sich Eure Entwickler dabei gedacht haben, aber es hat zuvor über die DB-Navigator App sooooo gut funktioniert sich ein Ticket zu kaufen. Warum muss man hier immer alles verschlimmbessern !? Ich habe die App bereits gelöscht und neu aus dem Store geladen. Es gab keine Änderung. Fahre aktuell wieder Auto, bin aber dazu geneigt einmal dieses günstige, mir angebotene Kurzstreckenticket zu testen, da die Beschreibung ja wunderbar passt und die Empfehlung des Tickets direkt aus der DB-Navigator App kommt.

    [Bearbeitet am 16.02.2016 um 16:44:19 Uhr]

    Melden
    • says:

      Hallo chill,

      grundsätzlich können Sie die DB-Tarife direkt über unseren DB Navigator buchen, sofern diese Handy-Ticket-fähig sind. Wählen Sie aber eine Verbindung innerhalb eines Verkehrsverbundes, müssen Sie Ihre Fahrkarte direkt über diesen buchen oder am Schalter/Fahrkartenautomaten. 

      Von wo nach wo möchten Sie denn in München fahren? Dann schaue ich mir das im DB Navigator gerne einmal an. /jn

      Melden
  5. says:
    DB Navigator nimmt bei der Reiseauskunft kein neues Datum an

    Ich habe schon öfters die APP gelöscht und neu aufgespielt. In der Reiseauskunft kann ich kein anderes Datum und Uhrzeit als das Aktuelle eingeben. Der Versuch das Datum oder Uhrzeit zu verändern schlägt fehl. Nach dem ich das neue Datum anwähle und Fertig drücke erscheint das Aktuelle Datum und Uhrzeit.

    Android 4.1.2
    Gerät HUAWEI G 525

    Melden
    • says:

      Hallo Nobody02,

      vielen Dank für den Hinweis. Die Technikabteilung ist bereits dabei den Fehler zu finden und zu beheben. Leider tritt er nicht so häufig und bei unterschiedlichen Geräten auf. Daher konnte bisher die Ursache noch nicht gefunden werden. Eine Lösung kann ich Ihnen daher noch nicht anbieten, tut mir leid. /ma 

      Melden
    • says:

      Update: 29.01.2016

      Hey Nobody02, wir haben eine Rückmeldung von unseren Kollegen erhalten. Bitte prüfen Sie, ob Sie in Ihrem Android Betriebssystem die Entwickleroptionen unter Einstellungen aktiviert haben. Wenn die Entwickleroptionen aktiviert sind, achten Sie bitte darauf, dass unter „Apps“ oder „Anwendungen“ der „Keine Aktivitäts-Log“ (Jede Aktivität löschen, sobald der Benutzer sie verlässt)“ deaktiviert ist. Sobald dieser deaktiviert wurde, werden die Daten auch wieder im DB Navigator korrekt übernommen. Selbstverständlich sind die Kollegen weiterhin an einer kompletten Behebung des Problems dran. Gruß /ci

      Melden
    • says:

      Vielen Dank!
      Hatte mehrfach versucht die App neu zu installieren etc.
      Kurz vor nem Anfall hat mir Google jetzt Ihren Beitrag ausgespuckt 😉

      Melden
  6. says:
    Verbindungen fehlen

    Hallo DB,

    leider fehlen in der neuen Version div. Busverbindungen für die Linie 7335, z.Bsp abends von Schopfheim nach Bad Säckingen. Die letzte Verbindung wird da um 18:45 angezeigt, danach nur noch mit Umstieg auf IRE oder RB. Dies stimmt gegenüber der gedruckten Version definitiv nicht. Wäre schön wenn die Auskünfte wieder stimmen würden.

    MfG

    Melden
    • says:

      Hallo InsideBahn8796,

      vielen Dank für den Hinweis. Ich habe das Fahrplanzentrum informiert, damit beim Anbieter der Leistung nachgefragt wird. Sobald uns aktualisierte Daten vorliegen, stellen wir diese ein. /ma

      Melden
  7. says:
    Wann wird ein gravierender Fehler endlich behoben?

    Liebes Navigator-Team, seit dem letzten Update weist die App für Android mindestens einen schwerwiegenden Fehler auf, der die App für mich in weiten Teilen unbrauchbar macht. Zwar kann man bei der Reiseplanung Datum und Uhrzeit ändern, ein Klick auf „Fertig“ verwirft allerdings die die gerade vorgenommenen Einstellungen und kehrt zum aktuellen Zeitpunkt zurück. Ich frage mich ernsthaft, wie so etwas durch eine doch hoffentlich vorhandene Qualitätskontrolle unbemerkt bleibt. Im Zweifelsfall lieber etwas weniger Schnickschnack, aber solide Grundfunktionalität. MfG. E. Bauer

    [Bearbeitet am 13.01.2016 um 21:02:47 Uhr]

    Melden
    • says:

      Hallo lieber Cracker09, dieser Fehler ist unserer Technikabteilung bekannt. Da er jedoch sehr selten Auftritt und auch nicht einem bestimmten Gerätetyp zugeordnet werden kann, konnte die Ursache noch nicht gefunden werden. Leider kann ich Ihnen daher auch noch keine Lösung anbieten. Eventuell hilft es die App neu zu installieren und auch einmal die Einstellungen des Betriebssystems zu prüfen (Sprache, Zeitformat). Viele Grüße /ma

      [Bearbeitet am 29.01.2016 um 10:27:34 Uhr]

      Melden
  8. says:
    Windows Phone App

    Hallo liebe Bahn, habe mich extra hier angemeldet, um meinen Unmut über die fehlende Funktionalität der Windows Phone App zum Ausdruck zu bringen. Wie schon jemand unter mir schrieb, ist die App auf dem Stand von 2013. Die Bahn behandelt die Plattform unverständlicherweise stiefmütterlich, obwohl sie mittlerweile auf >10% Marktanteil kommt. Das sind Millionen Geräte allein in Deutschland, deren Benutzer zurecht enttäuscht sein dürften. Nun, bis kürzlich war das noch kein größeres Problem, denn man konnte sich sein Ticket einfach per MMS aufs Handy schicken lassen, das hab ich des Öfteren so gemacht, nicht optimal, aber es ging. Diese Funktion wurde jetzt offenbar auch einfach gestrichen?! Ernsthaft? In meinen Augen macht man sich mit solchen Aktionen komplett lächerlich. Die paar 1000 Euro Entwicklungskosten wären sehr gut angelegtes Geld, doch darauf kommt man scheinbar nicht. Nun denn, ich werde jetzt den Drucker anwerfen und mein Ticket auf den guten alten Papyrus ausdrucken. Halt passend zu einem rückständigen Unternehmen. Mit freundlichen Grüßen, J. Franz

    Melden
    • says:

      Hallo InsideBahn5194,
      ja, seit dem 13. Dezember 2015 wird die Zustellung eines Handy-Tickets per MMS nicht mehr angeboten. Sie können allerdings noch bis zum 31. Dezember 2015 über Ihre Buchungsrückschau auf m.bahn.de das Handy-Ticket per MMS abrufen. Die eine Ticket-Buchung ist dort nicht mehr möglich, Sitzplatzreservierungen können aber noch weiterhin gebucht werden. Die Deutsche Bahn prüft gerade, die Ticket-Funktion des DB Navigators auf weitere Plattformen auszuweiten. Genaues kann ich Ihnen hierzu aber noch nicht sagen. /je

      Melden
  9. says:
    Manche fahrten werden nicht angezeigt

    Als heute mein üblicher ICE München-Augsburg ausfiel (zumindest ab Augsburg) fiel mir folgendes auf:
    – Warum steht bei einem ausfall auf der Uebersichtsseite „Es liegen aktuelle Informationen vor“ und nach einem Klick sieht man „Fahrt faellt aus“. Koennte man den kuerzeren Satz nicht in die Uebersicht packen?
    – Es gibt eine Alternative Regionalbahn, die aber nicht angezeigt wurde. Erst als ich dann explizit Schnellzuege ausgeschaltet habe erschien sie in der uebersicht. Warum? Der naechste ICE nach dem ausgefallenen kommt spaeter an als die RB

    Melden
    • says:

      Hallo DanielF, vielen Dank für deinen Beitrag.
      Man könnte diesen eine Satz bestimmt in der Übersicht anzeigen, wenn es nur dieser wäre. Oft gibt es aber zu den Zügen oder gesamten Verbindung mehre Infos, als drei Wörter. Ihren Gedankengang kann ich aber nachvollziehen, vielleicht gibt es in dieser Richtung noch Entwicklungsmöglichkeiten.
      Zu Ihrer zweiten Frage kann ich Ihnen mitteilen, dass Sie schon bei der Einstellung in den Optionen den Haken bei „Schnelle Verbindung bevorzugen“ herausnehmen können, um alle Züge anzuzeigen. Viele Grüße. /gu

      Melden
    • says:
      Re

      Anscheinend kann man nicht auf Antworten antworten. Deshalb antworte ich mir selbst..:
      Zum zweitern Punkt:
      Ich verstehe das dann alle Zuge angezeigt werden. Aber die App sollte doch verstehen das, wenn der ICE ausfällt, man einen alternativ Zug anzeigen sollte. Wenn zu dieser Zeit gar kein ICE geplant wäre, wäre die RB ja angezeigt worden, nicht aber wenn der Zug ausfällt.
      Es sieht für mich so aus als ob der Ausfall nur als weitere Info zum Zug gesehen wird, die APP aber nicht in die Logik einbaut, was angezeigt wird und was nicht.
      Das passt auch mit meinem ersten Punkt zusammen, es ist nur eine „weiter Information“ für die APP. Aber es sollte eigentlich ein besonderer Status sein, der das verhalten der APP beeinflußt.

      Melden
    • says:

      Hallo DanielF, danke für die Rückmeldung. Ihre Anregungen nehme ich natürlich gern entgegen und gebe diese Hinweise an die Kollegen für die mobilen Services weiter. Ich wünsche Ihnen noch schöne Reisen mit unserem DB Navigator. /gu

      Melden
  10. says:
    WindowsPhone

    Auch ich möchte meinen Unmut an dieser Stelle hervortun. Wieso wird ein Betriebssystem, welches in Deutschland min. 10% Marktanteil hat einfach komplett vernachlässigt? Im Geschäftskundenbereich ist der Marktanteil wahrscheinlich sogar noch größer. Und in Zeiten von Windows 10 und Universalapps ist es umso unverständlicher, dass der Windowssupport gänzlich eingstellt werden soll. Ihr treibt die Kunden ja gerade auf die Straße (Auto/Fernbus)…

    [Bearbeitet am 09.12.2015 um 13:38:55 Uhr]

    Melden
    • says:

      Hallo, wenn man sich die Marktanteile der anderen Betriebssysteme, wie etwa Android, anschaut, sind 10 Prozent nicht viel. Eine Support muss auch nach ökonomischen Gesichtspunkten erfolgen, dies ist in allen Bereichen so. Ich verstehe, dass es für Sie nicht schön ist, aber vielleicht ändert sich zukünftig daran noch etwas. /si

      Melden
  11. says:
    App für Windows Phone

    Ich habe das gleiche Problem. Ich besitze schon seit langem ein Windows Telefon. Leider wird diese App nicht dafür aktualisiert, der Fahrkartenverkauf klappt auch nicht. Dann lasse ich es halt sein. Ich bin mit dem Telefon sehr zufrieden – es klappt sogar mit Fernbus! Hier gibt es eine brauchbare App.
    Die Bahn sollte sich fragen, ob sie es sich hier nicht vielleicht zu einfach macht!

    Melden
    • says:

      Hallo InsideBahn9600, da ab dem 13. Dezember der MMS-Versand eingestellt wird, wird seitens der DB auch gerade geprüft, ob die Ticket-Funktion des DB Navigators auf weitere Plattformen ausgeweitet werden kann. Ob und wann dies dann für das Windows Phone möglich ist, kann ich aber nicht sagen. /tr

      Melden
  12. says:
    Warum nicht für WINDOWS Phones?

    Ich besitze ein LUMIA 950 (Windows Mobile 10) und sehe, dass es die DB seit 2013! (also seit 3 JAHREN) es nicht schaffen wollte, WINDOWS- und auch BAHN-KUNDEN auch mit den NEUEN DB Navigator APP-Versionen zu versorgen. WARUM zwingt mich die Bahn ein Android / Apple Modell zu kaufen? Mit der 2013 Version ist ein Online Ticket nur über den Umweg über die m.bahn.de auf dem Handy per MMS Versand möglich. Alle Service-Values und -Features der Apps: Leider nicht vorhanden.

    [Bearbeitet am 07.12.2015 um 10:27:22 Uhr]

    Melden
    • says:

      Hallo InsideBahn3372, wir zwingen niemanden, sich ein Android- oder Apple-Produkt zu kaufen. Nur leider ist die Nachfrage für ein Update bzw. die DB Navigator App für das Window Phone so gering, dass es sich leider nicht lohnt, diese zu aktualisieren. Tut mir leid. /an

      Melden
  13. says:
    DB Navigator funtioniert - bis auf die Buchung

    Ich nutze den DB Naviagtor schon seit ewigen Zeiten (unter IOS 8.4). Seit dem Relauch startet zwar die App und funktioniert soweit auch, allerdings bis auf die Buchung. Sobald ich Buchung drücke, bleibt der Bildschirm weiß, so dass ich nur noch „Abbrechen“ drücken kann. Das nimmt natürlich irgenwie die Grundfunktionalität weg und ist deshab sehr unschön. Ich bin einigen Hinweisen gefolgt (Nutzerdaten neu eingeben, App löschen und neu installieren), allerdings ohne jeden Erfolg. Hat jemand einen Hinweis für mich?

    [Bearbeitet am 20.10.2015 um 13:00:54 Uhr]

    Melden
    • says:

      Hallo Sankta, auf Anhieb fällt mir auch nicht ein, woran es liegen könnte. Ich empfehle Ihnen, ein Systemupdate. Dann sollte es einwandfrei funktionieren. /an

      Melden
    • says:
      Hat sich erledigt - auf eigenartige Weise

      Das Problem hat sich auf sehr eigenartige Weise erledigt. Es trat offensichtlich nur auf, wenn ich als Zielhaltestelle eine bestimmte U-Bahnstation in Berlin gewählt habe. Wenn ich eine benachbarte S-Bahn-Haltestelle wähle, dann funktioniert alles.

      Melden
    • says:

      Hallo Sankta, vielen Dank für die Rückmeldung. Da fehlten wohl nur die Daten vom ÖPNV. Schön, dass aber jetzt alles gut funktioniert. /gu

      Melden
  14. says:
    DB Navigator Ticket laden

    hallo zusammen, ich nutze schon ewig die DB App – auch für mein ticket.
    seit ca. 1woche steht beim neuladen immer: „Dieser Service ist derzeit nicht verfügbar. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.“ Woran kann es liegen? Ich habe die App schon neu geladen und meine Bahncard wurde auch problemlos geladen.

    Melden
    • says:

      Hallo Amino, der DB Navigator steht auch für Blackberry OS 10 zur Verfügung. Ich kann Ihnen jedoch nicht sagen, was von den Führungskräften für ein Handy genutzt wird. /no

      Melden
    • says:

      Die BlackBerry App ist vom 2013 und entspricht keineswegs der aktuellen App. Sie ist somit nicht nützlich und für BlackBerry – Nutzer nicht vorhanden.

      Melden
  15. says:
    Offline Fahrplanrecherche

    Guten Abend,

    ich finde es zwar nett, dass die Bahn diesen Wunsch nochmals aufnehmen will. Ehrlich gedsagt, verstehe ich aber nicht, wo hier die Schwierigkeiten liegen sollen. Was bei „Eurail“ möglich ist, müsste doch auch für die Deutsche Bahn möglich sein. Die Daten liegen doch vor. Weshalb werden sie also nicht veröffentlicht, damit sie auch offline genutzt werden können? Die Bahn ja nota bene noch nicht einmal alle ihre Bahnhöfe mit kostenlosen W-Lan-Anschlüssen ausgerüstet, ganz zu schweigen von ihren Zügen. Und dass sie weiter gegen die Fernbusse an Boden verlieren willen, dürfte ja wohl kaum im Interesse ihrer Shareholder sein.

    Ich würde mich deshalb freuen, wenn Sie uns in Kürze mitteilen könnten, dass die Offline-Recherche wieder aufgeschaltet ist. Danke!

    Mit freundlichen Grüßen

    Melden
    • says:

      Guten Morgen InsideBahn1309, wir haben den DB Navigator neu entwickelt, um allen Nutzern Informationen zu Verbindungen mit Echtzeit-Daten noch besser zugänglich zu machen und die Komplexität der App zu reduzieren. Es ist zwar nicht mehr möglich, Abfahrts- und Ankunftspläne direkt auf dem Bildschirm des Smartphones anzuzeigen, aber wir haben dafür neue Funktionen integriert und bündeln alles direkt in der App.
      Es besteht nun die Möglichkeit eine Verbindung mit einer konkreten Uhrzeit als Favorit zu hinterlegen. Dann gelangen Sie bei der Verbindungssuche direkt bei einer Verbindung mit der abgespeicherten Uhrzeit. Zusätzlich kann man im Favoriten-Bereich den Reiseplan offline abspeichern, damit man auch ohne Internetverbindung alle Informationen zur Reiseverbindungen erhält. Sollte es zukünftig weitere Änderungen zu diesem Thema geben, werden wir unsere Kunden selbstverständlich darüber informieren. Schöne Grüße. /gu

      Melden
  16. says:
    Android Version ist auf Google bechränkt

    Hallo Insideteam,
    Leider mußte ich feststellen das bei mir die neuste Version gar nicht mehr laufen kann. Die benötigt nämlich zwingend die Google Play.Services und die gibts nur bei Google-Android. Keine anderes Android Phone kann dieses Programm mehr nützen (siehe Kommentar insbesondere bei Amazon App Store).
    Das ist insofern unverständlich, das diese Limitierung eigentlich gar nicht nötig wäre.
    Bitte verzichtet auf diese Play.Services, damit jeder Android Nutzer eure Software nutzen kann. Vielen Dank.
    mfg

    Melden
    • says:

      Hallo TimKnopf, vielen Dank für Ihren Hinweis, wir werden diesen zur Prüfung an den Fachbereich weiterleiten. Viele Grüße /an

      Melden
  17. says:
    Offline Fahrplanrecherche

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    es ist unverständlich, weshalb die Möglichkeit, Fahrpläne für die Offline-Recherche von Abfahrtszeiten viel befahrerer Streaken zu speichern, abgeschaltet wurde. Ich sehe hier keinen Mehrwert für die Deutsche Bahn AG, aber sehr wohl eine Einschränkung des Kundennutzen, vor allem, wenn man nicht dauernd online sein will und / oder kann. Es wäre deshlab schön, wenn der Offline-Zugang wieder aktiviert und freigeschaltet würde, denn die Daten sind ja bereits da. Vielen Dank.

    Mit freundlichen Grüßen
    insideBahn

    Melden
    • says:

      Guten Abend InsideBahn1309, Sie sprechen sicherlich von der Widget-Funktion. Ihren Wunsch danach kann ich gut verstehen und wir haben diesen Wunsch auch schon aufgenommen. Eine Umsetzung wird aber wahrscheinlich nicht möglich sein. Genau kann ich dies jedoch nicht sagen, wie man hier weiter verfährt. Tut mir leid, dass ich da keine positive Info zu habe. Viele Grüße /no

      Melden
  18. says:
    Neuestes update

    Schade. In der neuen Version sind zwar nette Features drinnen – aber die eigentlich wichtige Grundübersicht wurde wohl gekürzt. Leider wird bei der Reisesuskunft eine (aktuelle) Verspätung nicht mehr -wie bisher in rot- in Minuten angezeigt. Auch der Fahrtverlauf war bei einer Verspätung in rot.

    Melden
    • says:

      Hallo InsideBahn6369, die Verspätungen werden auch weiterhin noch angezeigt. Bei welchen Zügen ist Ihnen das denn aufgefallen? Eventuell lagen für diese dann keine Echtzeitdaten vor, so dass sie nicht in die App übermittelt werden konnten. /ni

      Melden
  19. says:
    Das Einzige...

    …das ich mir jetzt wünschte, wäre eine „Navigator Light“ App mit einem drastisch reduzierten Funktionsumfang (bspw. Verbindungssuche, MeineBahn und Verspätungsalarm, o.Ä.) und einer entsprechend WEITAUS schlankeren Systembelastung für das genutzte Handy. Seit dem Update ist es mit älteren iOS Geräten (iPhone 4 und 4S [und ja, diese werden tatsächlich noch benutzt!]) eine rechte Mühe, den Navigator zu verwenden. Weitaus längere Ladezeiten(>30s), wesentlich mehr Abstürze (die alte Version ist bei meinem IP4 nicht einmal abgestürzt – die neue dagegen bereits mehr als fünfmal *seufz*) und eine Reaktionsgeschwindigkeit, die selbst von m.bahn.de um Längen geschlagen wird, machen den Navigator nicht mehr zur ersten Wahl für Besitzer von älteren Handys.

    Wenn das so weiter geht, heißt es wohl wieder zurück zu Bookmarks und Handybrowser. Sehr schade. 🙁

    Melden
    • says:

      Hallo Freakscar, vielen Dank für Ihren Beitrag zur neuen Version. Es tut mir leid, dass es bei Ihnen seit dem Update zu Abstürzen gekommen ist. Ich habe selbst ein iPhone 4 und kann dies nicht bestätigen. Zumal wir mit den erweiterten Funktionen auch auf die Wünsche unserer Kunden reagiert haben. Ich hoffe, dass Sie den DB Navigator in der Zukunft weiter nutzen können. /gu

      Melden
  20. says:
    Bahncard wird nicht mehr automatisch berücksichtigt

    ja, seit dem Update musste ich immer wieder einstellen, welche Bahncard ich habe. Und wenn man es vergisst, zahlt man den vollen Preis. Ich habe mindestens schon fünf Mal gesucht, wo man das nun dauerhaft einstellen kann und konnte das nie finden. So etwas gehört unter den Punkt Einstellungen. Dort würde ich es als erstes Suchen und nicht dahin wo aktuell zu finden ist (oder eben nicht). Ohne den Hinweis weiter unten wäre ich nie darauf gekommen, dort zu suchen und dann auch noch auf zwei unterschiedliche Fertig-Knöpfe zu drücken. Einer allein genügt nämlich nicht.
    Außerdem finde ich das Links-oben-Navigations-Konzept völlig unergonomisch, wenn man das Handy mit einer Hand bedienen will. Bei einem 5“-Display brauche ich einen 10cm langen Daumen, um da hin zu kommen. Die meisten Android-Handys besitzen einen Menü-Knopf. Warum kann ich mit diesem denn das Menü nicht aufrufen. Das wäre mit einer Zeile Code realisierbar…

    Melden
  21. says:

    Bitte stellen Sie die wichtigste Funktion der Bahn App wieder her. Bei der intensiven Nutzung der Bahn kommt es immer wieder vor, dass man sich ohne großen Aufwand über Verspätungen und Alternativen zur gewünschten Verbindung informieren will und muss. In der alten Version war diese wichtige Funktion durch Verwendung von Widgets sehr komfortabel gelöst. Der Rückschritt in der aktuellen Version zu zeitraubenden Verbindungssuche ist sehr ärgerlich. Die Verspätungen der Bahn sind oft nicht zu verhindern, aber werden erträglicher wenn sich man schnell und unkompliziert über den aktuellen Stand informieren kann. Frage: ist es absehbar ob und wann die Widget Funktion wieder zur Verfügung stehen wird ? Gruß Musikblues

    [Bearbeitet am 15.07.2015 um 08:13:38 Uhr]

    Melden
    • says:

      Hallo InsideBahn6630, wie Sie weiter unten sehen, haben hier schon mehrere User diesen Wunsch bzw. Kritik geäußert. Gerne können Sie sich auch noch einmal direkt an die Kollegen vom Online-Service wenden. Hier kommen Sie zum Kontaktformular: http://www.bahn.de/p/view/home/kontakt/mobile_dienste.shtml. Ob und wann es eine „Neuauflage“ der Widgets geben wird, kann ich allerdings nicht sagen. 🙁 Viele Grüße /tr

      Melden
  22. says:
    Widgets fehlen total, "Meine Reise" unbrauchbar

    Zur Überwachung knapper Anschlüsse und ggf. der schnellen, übersichtlichen Suche nach Alternativen ist die neue Appversion leider nicht zu gebrauchen.

    In der alten Version speicherte man die Verbindung als Widget, bekam auf einen Fingertipp den aktuellen Verbindungszustand angezeigt und in derselben Ansicht gleich die Alternativen.

    Stattdessen muss man sich jetzt mit Mehrfacheingaben und unübersichtlicher Bedienerführung abplagen. Auch in „Meiner Reise“ bekomme ich nur die Verbindungsprobleme angezeigt, nicht aber deren Lösung. Das macht diese Funktion eigentlich völlig überflüssig. Obendrein verbraucht die ganze Tipperei auch noch Datenvolumen. Außerdem möge der Appautor sich doch mal auf einen Dorfbahnsteig mit Verbindungsgüte „G“ oder „E“ stellen, um zu sehen, warum das One-Touch-Widget einfach komfortabler, flotter, schlanker ist.

    Und wozu das Feld „SOT_LAST“ gur ist, das bei mir immer erscheint, wenn ich rechts oben auf die senkrecht angeordneten drei Punkte tippe, weiß ich auch nicht.

    Meine ganz dringende Bitte: Stellen Sie die alte Version zumindest optional wieder zur Verfügung, zumindest solang Sie an der Korrektur der aktuellen Version arbeiten. Und lassen Sie die überarbeitete Version von Bahnkunden testen, z.B. als Betatester, die zwei Versionen direkt vergleichen können.

    Viele Grüße
    streetfuzzy

    Melden
    • says:

      Hallo Streetfuzzy, vielen Dank für Ihr Feedback. Uns haben schon viele User Ähnliches berichtet. Wir haben auch alle Kritiken an die zuständigen Kollegen weitergeleitet. Gerne können Sie Ihre Kritik und Anregung zur aktuellen Version der App auch noch einmal über folgendes Kontaktformular übermitteln: http://www.bahn.de/p/view/home/kontakt/mobile_dienste.shtml. Ein Wechsel auf die alte Version ist leider nicht möglich. Schöne Grüße /ni

      Melden
  23. says:
    Funktion "Ticket laden" speichert die Tickets nicht mehr in der App

    Hallo,

    die für mich wichtigste Funktion, nämlich das Laden UND SPEICHERN von über unser Firmen-Reisebüro gebuchten Online-Tickets mittels „Ticket laden“ funktioniert seit dem Update leider nicht mehr (IPhone-Version).

    Bitte dringend beheben, sonst ist die neue Version leider für mich unbrauchbar.

    Nebenbei: Es wäre zudem SEHR hilfreich, wenn beim Laden der Tickets die Bahncardnummer nicht jedesmal eingegeben werden müsste.

    Danke & viele Grüße
    Scf

    Melden
    • says:

      Hallo Scf, vielen Dank für das offene und ehrliche Feedback. Wir haben die Hinweise bereits an unsere Fachabteilung weitergeleitet. Wann diese Funktion wieder verfügbar sein wird, können wir aktuell leider noch nicht sagen. Viele Grüße /mi

      Melden
  24. says:
    app relaunch

    hallo,
    imho ist die APP total ueberfrachtet. viel zu viele features. Vorteil einer APP gegenueber einer Webanwendungen ist, dass sie sich auf die wesentliche Funktion konzentriert und diese moeglichst einfach darstellt… aber was mich am meisten aergert, ist das fehlen des „Verbindungs-live-auskunft widget“. ich hatte zum pendeln jeweils hin und Rueckfahrt als widget konfiguriert und konnte mit einem refresh sofort die aktuellen verspaetetung der naechste zuege sehen. und seid dem letzten update stand ich schon einmal am Bahnhof und musste feststellen, dass der Zug ausfaellt…. bitte nachbessern… und dann noch dieses feedback Formular was nicht mit Umlauten zurecht kommt.. und abschicken kann ich es auch nicht über die app/mobile bahnseite.. und einen email kontakt hab ich bei der bahn auch nicht gefunden… um letztendlich hier mit login meinen senf abgeben zu können- hat mich jetzt 30min gekostet, dieses feedback los zu werden.
    wie kann ich auf die alte version wechseln?

    Melden
  25. says:
    Wichtigste Funktionen weg?

    Hallo Bahn, habt ihr euch eigentlich mal die sehr zahlreichen Kritiken zur neuen App im Android-Play-Store angeschaut/durchgelesen? Kaum jemand findet die neue Version besser! Wie ich vermissen ziemlich viele Berufspendler die Widget-Funktionalität und die Möglichkeit der Verknüpfungen. Ohne das ist die App für mich nahezu wertlos. Bitte unbedingt und schnellstmöglich beides wieder in gewohnter Art und Weise einbauen! Ich bin erst einmal wieder zur alten Version zurück gekehrt.

    [Bearbeitet am 03.07.2015 um 08:42:10 Uhr]

    Melden
    • says:

      Hallo Pendler, uns haben schon viele Feedbacks zum Update der DB Navigator App erreicht. Wir haben diese auch schon an den Fachbereich weitergegeben.
      Der DB Navigator wurde neu entwickelt, um allen Nutzern Informationen zu Verbindungen mit Echtzeit-Daten noch besser zugänglich zu machen und die Komplexität der App zu reduzieren.
      Es ist zwar nicht mehr möglich, Abfahrts- und Ankunftspläne direkt auf dem Bildschirm des Smartphones anzuzeigen, aber wir haben dafür neue Funktionen integriert und bündeln alles direkt in der App. /ni

      Melden
    • says:

      Tja, da hätte man vor dem Entwickeln besser mal jemanden gefragt, der die App auch regelmäßig nutzt, und sich nicht nur theoretisch Gedanken darüber macht. Jedenfalls kann es nicht die Lösung sein zu sagen: Es ist schon alles besser so, ihr habt es nur noch nicht gemerkt?

      Melden
    • says:

      Hallo Bahn, ihr schreibt: „…Informationen zu Verbindungen mit Echtzeit-Daten noch besser zugänglich zu machen…“ Und genau das ist nicht geschehen. Vorher konnte ich mit einem Klick auf das aktualisieren des Widgets direkt Echtzeitdaten sehen. Und nach einem Klick und etwas Warten auf eine Verknüpfung ebenfalls. Und jetzt? Komplette App starten, Verbindungsdaten eingeben, Warten… Sehr viel umständlicher und langwieriger. Geschweige denn, dass es eine Möglichkeit des Aktualisierens gibt. Sorry, aber ich habe es nicht verstanden, was daran „noch besser“ sein soll. Für mich und viele Andere stellt das eine deutliche Verschlechterung dar. Bitte nehmt die Kommentare ernst und versucht nicht, das Ganze schön zu reden! Nachtrag 1: die App muss nicht euch und euren Entwicklern gefallen, sondern uns Anwendern! Getreu dem alten Motto: Der Wurm muss dem Fisch und nicht dem Angler schmecken! Nachtrag 2: Sobald man etwas mehr schreibt, wird die Schrift kleiner und die Umbrüche sind weg. Gewöhnungsbedürftig. Nachtrag 3: Die E-Mailbenachrichtigung bei Antworten hatte ich aktiviert, ich habe aber leider keine Benachrichtigungen bekommen (auch nicht im SPAM-Ordner).

      [Bearbeitet am 03.07.2015 um 08:58:35 Uhr]

      Melden
    • says:

      Ja, ist sie. Ich kann dort zumindest alle möglichen BC-bezogenen Dinge tun (Punkte einshen), und unter dem Menüpunkt „Informationen zu meiner aktuellen Bahncard“ sehe ich selbige auch.

      Melden
    • says:

      Okay, dann liegt es nicht daran. Haben Sie unter Reisende die BahnCard eingetragen und mit „Fertig“ bestätigt? Dann sollte die Karte bis zu einer Änderung von Ihnen dort hinterlegt bleiben. /ma

      Melden
    • says:

      Ja, auch das habe ich. Ich habe mittlerweile schon vier Tickets mit der neuen App (und BC-Rabatt) gekauft, und muss die BC jedes einzelne mal neu einstellen.

      Melden
    • says:

      Hallo InsideBahn8827, wir haben dies jetzt auch einmal probiert. Wenn man unter Reisende die BahnCard auswählt, wird dies dann durch den „Fertig“-Button (neben „Abbr“) bestätigt. Dann gibt es noch oben die Option „Fertig“, rechts neben „Suchoptionen“. Nachdem ich beide angeklickt hatte, wurde beim nächsten Start der App die BahnCard unter Reisende angezeigt. Ich hoffe, dass dies jetzt auch bei dir klappt. Viele Grüße /tr

      Melden
  26. says:
    Schriftgrößen unleserlich

    Die neuen Funktionen sind interessant.

    Leider hat das Design die Überhand gewonnen, auf Kosten der Nutzerfreundlichkeit.

    Die Schriften sind teilweise unleserlich klein. Und zwar nicht nur für „nebensächliche“ Texte, sondern auch für sehr wichtige Informationen, z.B. der Fahrverlauf eines Zuges.

    Noch ein Punkt:
    Wenn ich bei der Verbindungssuche sowohl Angaben zu Personen als auch Optionen mache, sind diese nicht mehr erkennbar unter dem schwebenden „Suchen“-Button.

    Melden
    • says:

      Hallo psc123, die Schriftgröße hat sich im Vergleich zur alten Version kaum geändert. Diese können Sie auch direkt im Smartphone ändern.
      Ich habe eben Ihren letzten Punkt ausprobiert, den Sie erwähnt haben: Der „Suchen“ Button verdeckt bei mir nichts. Ich kann daher nicht ganz nachvollziehen, was
      Sie genau meinen. Ich vermute, dies liegt an der Auflösung, die Sie gewählt haben und hat daher eher etwas mit dem Endgerät zu tun. Verbesserungsvorschläge oder Hinweise zu möglichen Fehlern können Sie auch direkt an die Kollegen senden: http://www.bahn.de/p/view/home/kontakt/mobile_dienste.shtml.
      Viele Grüße. /si

      Melden
    • says:

      Es ist aktuell zwar keine Aktualisierung für die Windows-Phone-App geplant, jedoch arbeiten die Entwickler an einer plattformübergreifenden Lösung, von der dann alle profitieren können. /ti

      Melden
    • says:
      ... oder doch nicht schade?

      Nach den überwiegend negativen Kritiken bin ich als Windows Phone Benutzer nicht wirklich sicher ob ich ein Update à la iOS und Android haben will. Ich als „Viel-Pendler“ und jemand der viel Zeit in den Bahnhöfen und im Zug verbringt, finde die Windows Phone Version sogar sehr gelungen, ja nahezu fast perfekt. Klar strukturiert und aufgeräumt, wie übrigens die meisten Apps für Windows Phone. Ich persönlich kann jedenfalls meine Zugreisen bestens damit planen und habe selber (noch?) keine Verbesserungsvorschläge bzw. Wünsche nach neuen Funktionen. Obwohl, oder gerade deshalb, weil die Windows Phone Version schon seit Jahren fast unverändert in der Benutzerführung ist, bin ich mit der aktuellen Windows Phone Version sehr zufrieden. Never change a winnig team 😉

      Melden
    • says:
      Sehe ich leider auch so

      Ich bin mit meinem Win-Phone sehr zufrieden und benutze auch die Bahn-App. Leider werden Windows-Nutzer hier nicht aktuell unterstützt – vor allem beim Kauf einer Fahrkarte per Mobiltelefon.

      Melden