Mit der App DB Navigator kontaktlos und sicher unterwegs

Sechs Funktionen des DB Navigators, die Sie kennen sollten

Ob Reiseplanung oder Buchung: Die kostenlose App DB Navigator ist der perfekte Reisebegleiter – und vor allem in Zeiten von Corona eine Unterstützung, um die Empfehlungen zum Mindestabstand einzuhalten. Wir stellen hier die wichtigsten Funktionen vor, mit denen Sie Ihre Zugreise weitestgehend kontaktlos abwickeln können.

1. Kontaktlos Tickets buchen

Die Buchung einer Fahrkarte kann einfach und digital, d.h. ohne den Gang zum Automaten oder Reisezentrum über den DB Navigator erledigt werden. Für die Ticketbuchung bedeutet das: Nahezu das komplette Fahrkartenangebot ist über den DB Navigator digital und jederzeit verfügbar. Auch viele Verbundtickets, also Tickets für den öffentlichen Nahverkehr, sind mittlerweile über die App erhältlich.
Zwei zusätzliche Vorteile: Sie sparen Papier, denn die Fahrkarte ist als Handy-Ticket in der App gespeichert und vergessen können Sie sie damit auch nicht mehr 😉.

Übrigens: Haben Sie ein Ticket auf bahn.de gekauft, können Sie dieses auch im Nachgang in die App DB Navigator laden. Dafür erhalten Sie nach der Buchung einen Link in der Bestätigungs-E-Mail. Alternativ können Sie das Ticket auch über die Auftragsnummer in der App hinzufügen. Eine ausführliche Anleitung finden Sie auf bahn.de.

2. Übersicht zur Auslastung des Zuges

Wie voll ist mein ausgewählter Zug? – Diese Frage lässt sich mit einem Blick in die Auslastungsanzeige im DB Navigator schnell klären. Dargestellt wird die Auslastung mittels Icons in verschiedenen Farben in der entsprechenden Verbindungsübersicht. Diese haben je nach Auslastung verschiedene Farben. Mit dem orangenen Icon sehen Sie dann sofort, wenn in ihrem ausgewählten Zug mehr als die Hälfte der Sitzplätze belegt sind. So haben Sie die Möglichkeit eine andere Verbindung zu wählen und rechtzeitig eine Sitzplatzreservierung zu buchen. Zu sogenannten Randzeiten, wie früh morgens oder später am Abend, ist das Reiseaufkommen meist geringer und es stehen mehr Sitzplätze zur Verfügung.

Tipp: Buchen Sie ein Flexpreis-Ticket, so besteht keine Zugbindung und Sie können kurzfristig auf einen weniger vollen Zug ausweichen.

Diese fünf Dinge sollten Sie in der aktuellen Corona-Zeit beachten.

3. Digitale Sitzplatzreservierung

Auch die Sitzplatzreservierung lässt sich selbstständig im DB Navigator durchführen. Über den Punkt „Sitzplatz auswählen“ kann über die grafische Sitzplatzanzeige die Reservierung ausgewählt und gebucht werden. Wie das genau funktioniert, erfahren Sie hier!

4. Komfort Check-in – Kontaktlose Ticketkontrolle

Für gebuchte Tickets in ICE-Zügen und ausgewählten Intercity-Zügen besteht die Möglichkeit, sich über den Komfort Check-in selbstständig einzuchecken und das Ticket zu entwerten. Die Zugbegleiterinnen und Zugbegleiter bekommen dann die Information auf ihrem Terminal angezeigt und wissen somit, dass keine Kontrolle mehr notwendig ist und kommen nicht an Ihren Platz.

Gut zu wissen: Wenn Sie mit einem Handy-Ticket reisen, erhalten Sie eine Push-Nachricht, wenn der Komfort Check-in möglich ist. So gelangen Sie direkt in den Reiseplan und können die Ticketkontrolle einfach selbst durchführen. Wie der Komfort Check-In funktioniert sowie die Voraussetzungen finden Sie in unserem Beitrag.

5. Reiseauskunft unterwegs

Über den DB Navigator können Sie nicht nur kontaktlos Tickets kaufen und reservieren, sondern sind auch immer auf dem aktuellsten Stand was Ihre Verbindung angeht. Um ihre Reiseverbindung zu überprüfen, reicht ein Klick auf die Reiseauskunft oder tippen Sie auf den Reiter „Ist mein Zug pünktlich“ und geben ihr Verkehrsmittel und Zugnummer ein. Wenn Sie sich übrigens Ihre Zugverbindung unter „Meine Reise“ abspeichern, erhalten Sie automatisch eine Push Nachricht über Verspätungen oder Gleis-Wechsel. Aber auch wenn Sie mit Bus, Straßenbahn und U-Bahn unterwegs sind, erhalten Sie dazu im DB Navigator schnell und kontaktlos eine Auskunft.

Frau am Bahnsteig vor einem Regio-Zug, mit dem Handy in der Hand.

6. Digitale Wagenreihung

Kurzfristige Änderungen von Wagenreihungen können für Hektik sorgen. Der Zug kommt gleich und wohin muss ich jetzt? Das Ansprechen von Mitreisenden oder Zugpersonal möchte man in Zeiten von Corona vermeiden. Also was nun?

Die App DB Navigator hilft auch hier weiter, mit der Wagenreihung in Echtzeit. Diese zeigt die Wagennummern aller ICE-, Intercity- und Eurocityzüge in Deutschland „live“ sowie in welchem Gleisabschnitt die Wagen halten. Außerdem sehen Sie wo sich die 1. und 2. Klasse befinden. Zusätzlich informiert Sie die App über den Service an Bord und die Ausstattung des Zuges: In welchem Wagen befindet sich das Bordrestaurant? Gibt es Rollstuhlplätze und wo befindet sich der Familienbereich? Ist die Klimaanlage in einem Wagen defekt, erhalten Sie auch diese Informationen im DB Navigator. Mehr zur Wagenreihung in Echtzeit

Tipp: Der DB Navigator bietet natürlich noch viele weitere Funktionen, wie das Hinterlegen der Bahncard oder das Buchen einer Fahrradkarte. Hier gibt es ausführliche Infos zu allen Funktionen des DB Navigators.

Unsere Empfehlung: Nutzen Sie die Corona-Warn-App

Laden Sie die Corona-Warn-App der Bundesregierung auf Ihr Smartphone. Helfen Sie mit, Infektionsketten schnell aufzudecken und nutzen Sie Ihr Smartphone als Warnsystem.