Direkt zum Inhalt springen

5 Lifehacks zum DB Navigator

– Wir verraten Ihnen fünf Tipps für die DB Navigator App.

Verbindung suchen, Ticket buchen, Abfahrtsgleis checken – die App DB Navigator macht das Bahnfahren entspannter. Damit die App vor und während der Reise zu Ihrem persönlichen Reisebegleiter wird, können Sie auf zahlreiche Funktionen zurückgreifen, die das Reisen noch einfacher machen. Wir haben für Sie die fünf Lifehacks für unterwegs zusammengestellt:

1. Favoriten im DB Navigator anlegen

DB Navigator, Tipps, Favoriten anlegen

Wer oft auf denselben Strecken unterwegs ist, kennt zwar fast jeden Unterwegsbahnhof, aber häufig nicht alle Verbindungen. Dafür gibt es die praktische Funktion „Favoriten“ im DB Navigator. Hier können Sie Orte, Verbindungen von A nach B sowie konkrete Reisepläne speichern und mit ein paar Klicks abrufen.

Einfach die gewünschte Route heraussuchen, auf das Sternchen oben tippen, auswählen ob Ort oder Verbindung als Favorit gespeichert werden soll und – fertig!

2. „Meine Reise“ im DB Navigator nutzen

Meine-Reise_250x394

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ankunft, Abfahrt, Gleis, Sitzplatz, Dauer – die Funktion „Meine Reise“ versorgt Sie mit allen wichtigen Informationen zu Ihrer Bahnfahrt – alles auf einen Blick. Und das in Echtzeit! Sie steht Ihnen auch zur Seite, wenn es zwischendurch einmal etwas länger dauert und zeigt dann die passenden Alternativverbindungen an.

Um unterwegs immer auf dem Laufenden zu sein, rufen Sie einfach den Reiseplan Ihrer Verbindung auf und fügen diesen zu „Meine Reise“ hinzu. Über das „Uhr“-Symbol oben neben dem Menü-Knopf kommt man jederzeit auf „Meine Reise“.

3. Zugangsdaten im DB Navigator hinterlegen

DB Navigator, Tipps, Anmeldedaten hinterlegen

Mit der App können Sie in wenigen Klicks das Ticket buchen oder den Verspätungs-Alarm einstellen. Für wen das wie ein Traum klingt, der hinterlegt einfach seine Nutzerdaten im DB Navigator und spart in Zukunft kostbare Zeit.

Dafür wählen Sie in der Menüauswahl den Bereich „Mein Navigator“ aus, registrieren sich als Benutzer oder geben die Zugangsdaten für „Meine Bahn“ von bahn.de ein und Sie sind ab sofort schneller und unkomplizierter unterwegs.

4. Aktuelle Informationen zum Zug im DB Navigator

DB Navigator, Tipps, Verspätungsalarm

Wer sich fragt, ob vor der Zugfahrt noch Zeit für einen Kaffee bleibt, braucht nur in die App schauen. Der DB Navigator stellt schon ab zwei Stunden vor der Abfahrt eine minutengenaue Pünktlichkeitsinformation zur Verfügung – Gleiswechsel und eventuelle Verspätungen inklusive.

Entweder Sie haben sowieso schon den Verspätungs-Alarm aktiviert. Oder Sie sind Bahnfahrprofi und kennen Ihre Zugnummer auswendig. In diesem Fall können Sie alle Informationen im Bereich „Ist mein Zug pünktlich“ abrufen: Einfach Zugnummer eingeben und los geht‘s!

5. Meine BahnCard im DB Navigator

DB Navigator, Tipps, BahnCard laden

Sie haben ein Ticket gebucht, aber Ihre BahnCard vergessen? Das passiert mit dem DB Navigator nicht mehr. Mit der Funktion „BahnCard laden“ können Sie Ihre Karte hochladen und haben Sie als Handy-Ticket immer dabei. Klicken Sie im Menü auf „BahnCard“, laden Sie Ihre BahnCard hoch und haben Sie sie ab sofort immer mobil dabei. Um dies tun zu können, muss die Karte gültig und bei den BahnCard-Services angemeldet sein (geht auch in der App).

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Testen dieser fünf Lifehacks und freuen uns auf Ihr Feedback in den Kommentaren.

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen? Wir freuen uns über Ihren Beitrag!
Schreibe einen Kommentar
4 Antworten
  1. says:
    „Ist mein Zug pünktlich?“

    Die Information zur Pünktlichkeit des eigenen Zugs ist leicht, wenn man fahrplanmäßig unterwegs ist. Wer aber mit einem anderen Zug fahren muss (z.B. weil ein Anschluss verpasst worden war), der hat es sehr schwer: Ohne die aktuelle Zugnummer zu kennen geht hier gar nichts. „Meine Reise“ hilft auch nicht weiter. Live-Suche geht nur vor der Abfahrt. Also muss man die Verbindungssuche mit erst noch zu ratenden Abfahrtsdaten aus der Vergangenheit aufsuchen, dort die Zugnummer ermitteln und kann erst dann die neue Suche auswählen. Alles nicht so einfach. Warum kann denn das Formular „Ist mein Zug pünktlich?“ nicht einfach die Übermittlung der aktuellen Nutzerposition abfragen. Diese ermöglicht es, Züge in der Umgebung anzuzeigen, aus denen man dann den eigenen auswählen könnte. Auf freier Strecke ist ja die Zahl der Züge die zum Zeitpunkt X an oder bei der Position Y sind überschaubar.

    [Bearbeitet am 16.12.2016 um 14:17:44 Uhr]

    Melden
  2. says:
    Favoriten als Widget

    Ein ganz krasser Life-Hack (sprich Feature), der das Leben eines jeden Pendlers einfacher machen würde, wäre es, wenn man die Favoriten wieder auf dem Homescreen verlinken könnte. Die alte Version konnte das noch, die neue nicht mehr. Wahrscheinlich, weil die iOS und die Android-Version angeglichen wurden und iOS so nicht kann.
    Und wenn der gewohnte Refresh durch runter ziehen auch in der Live-Auskunft gehen würde, statt den Fehler zu zeigen, dass die Zeit nicht der Vergangenheit liegen darf, wäre das auch ganz nett (ja, man kann auf „jetzt“ drücken, aber das ist so inkonsitent…)

    Melden