15 Fakten zum neuen ICE

Alle Infos zum neuen ICE.

Ein weiterer Schritt für den Ausbau der ICE-Flotte steht in den Startlöchern: Ab Ende 2022 steht Ihnen ein neuer ICE zur Verfügung. Mit Siemens haben wir bei dem Zug, der auf dem bereits bekannten ICE 3 basiert, einen starken Partner an der Seite. Wir haben uns mit dem Zug auseinandergesetzt und die wichtigen Zahlen und Daten zum Zug für Sie zusammengestellt.

Die wichtigsten Fakten zum neuen ICE

  • Der neue ICE hat 440 Sitzplätze: 93 in der 1. Klasse, 347 in der 2. Klasse (davon 16 im Bordrestaurant).
  • Der Familienbereich bietet 16 Plätze und das Kleinkindabteil hat eine Kapazität von fünf Plätzen. Zwei Rollstuhlplätze sind ebenfalls vorhanden.
  • Technisch basiert der Zug auf der Plattform des ICE 3.
  • Die Höchstgeschwindigkeit des neuen ICE beträgt 320 km/h.
  • Insgesamt sind 32 Achsen am Zug verbaut, wovon 16 angetrieben werden.
  • Der neue Zug bringt 10.900 PS auf die Schiene.
  • Der neue ICE verfügt über mobilfunkdurchlässige Fensterscheiben, die einen deutlich verbesserten Empfang im Zug ermöglichen. Mehr Informationen dazu finden Sie hier!
  • Ein Zugteil ist 200 Meter lang. In der Doppeltraktion kommt der neue ICE dann auf 400 Meter.
  • Ab Ende 2022 wird der erste neue ICE bereits für Sie unterwegs sein. Zuerst kommt er auf Verbindungen zwischen NRW und München zum Einsatz.
  • Auf jeder Seite am Zug befinden sich 12 Einstiegstüren, wovon eine für Rollstühle geeignet ist.
  • Im neuen ICE sind ebenfalls acht Fahrradstellplätze vorhanden.
  • Insgesamt haben wir 30 neue ICE-Züge bei Siemens bestellt.
  • Durch die neuen ICE-Züge werden 13.000 neue Sitzplätze in der Fernverkehrs-Flotte dazukommen.
  • Bis Ende 2026 soll die komplette Verfügbarkeit der neuen ICE-Züge gegeben sein.
  • Gefertigt wird der neue ICE an Siemens-Standorten in NRW, Bayern und Österreich.

Mit dem neuen ICE reagieren wir auf die wachsende Nachfrage der letzten zwei Jahre. Ab Ende 2026 werden wir mit unserer Fernverkehrsflotte dann insgesamt 220.000 Sitzplätze in 421 Zügen bereitstellen können.

Weitere Bilder folgen, sobald der erste Zug fertig gestellt ist. In unserem Presseportal finden Sie weitere Infografiken und die Pressemitteilung zum neuen ICE.

In den nächsten Jahren wächst die gesamte DB-Flotte im Fernverkehr um 20 Prozent. Auch wenn die Nachfrage aufgrund der Corona-Pandemie stark zurückgegangen ist, spricht auf längere Sicht alles für die klimafreundliche Schiene. Deshalb bleiben wir auf Wachstums- und Investitionskurs!

Dr. Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG