Entwicklertagebuch Teil 2: Kleine Änderungen und Sammeln von Feedback

– Wir halten Sie auf dem Laufenden über die Entwicklung von inside.bahn.de.

Seit drei Wochen sind wir jetzt online mit inside.bahn.de. Wir sind mit den ersten Wochen sehr zufrieden – sowohl was die Zahlen, als auch was Ihre Rückmeldungen angeht. Bereits in den ersten Tagen gab es konkrete Fehlermeldungen und Verbesserungsvorschläge von Ihnen – in Kommentaren, per Mail und über Social Media. Vielen Dank dafür!

Haben Sie auch etwas entdeckt, das noch nicht so gut aussieht oder besser funktionieren könnte? Ich freue mich auf Meldungen in den Kommentaren oder via E-Mail.

Ihre Rückmeldungen zu inside.bahn.de und der Service-Community

Ihre Rückmeldungen sind uns wichtig. Daher halten wir Sie in unserem Entwicklertagebuch über alle Neuerungen auf dem Laufenden.

Sie möchten einen Fehler auf inside.bahn.de oder community.bahn.de melden? Sie haben eine Idee für eine zusätzliche Funktion? Sagen Sie es uns in den Kommentaren oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Was gibt es Neues bei inside.bahn.de?

1. Browser-Kompatibilität

Wer schon einmal eine Webseite erstellt hat kennt das: Eine Seite zu erstellen, die auf allen Browsern funktioniert, ist beinahe unmöglich. Auch bei inside.bahn.de gab es hierzu einige Rückmeldungen. Von der Ansicht des RSS-Readers in Outlook 2010 über Mac OS X 10.9 in Kombination mit Safari 7.1.2 bis hin zum Internet Explorer 9. Ja, es lief noch nicht alles rund.

Das Meiste konnten wir beheben: Im Internet Explorer 9 sollte die Darstellung jetzt funktionieren. Auch die Probleme beim Mac müssten behoben sein. Ein Punkt bei dem wir leider nichts machen konnten: Der RSS-Reader in Outlook 2010. Dieser verwendet Microsoft Word als Rendering-Engine. Da können wir leider nichts machen. 🙁

2. Yo!

Ja, wir wollten etwas ausprobieren. Wir haben ein Yo!-Plugin genutzt über das sich Interessenten per Yo!-App informieren lassen können, wenn es einen neuen Artikel gibt. Allerdings gibt es dabei einen kleinen Haken: Wir verwenden für Infoboxen, Zitate, Zahlen und Sharing-Bilder so genannte „Custom Post Types“ von WordPress. Das sind also eigenständige Beiträge, die in die „normalen“ Beiträge eingebunden werden. Die Custom Post Types sind aber nicht über eine eigene URL erreichbar. Die Folge: Wenn wir eine Infobox angelegt haben um diese in einen neuen Artikel einzubinden, gab es eine Benachrichtigung über einen neuen Beitrag. Die Yo!-Nutzer sind aber bei uns auf der Fehlerseite gelandet. Bei einem Beitrag wie unserem Überblick über Food-Messen gab es also drei falsche Benachrichtigungen bevor der eigentliche Artikel veröffentlicht wurde. Daher haben wir uns entschieden, das Plugin zunächst einmal zu deaktivieren. Wir werden aber weiterhin nach Alternativen schauen.

3. Kleinere Bugfixes

Nebenbei haben wir noch ein paar kleine Fehler gefixt. So waren z.B. die Zahlenboxen in einer Sidebar etwas schmaler als die Infoboxen und es gab ein paar Darstellungsfehler bei den Infoboxen.

Woran wir gerade arbeiten

Zum einen haben wir noch das ein- oder andere Issue, das wir gerade bearbeiten. Zum Beispiel arbeiten wir gerade noch ein wenig an der Bewertungsmöglichkeit der Artikel. Außerdem bewerten wir noch einige Rückmeldungen von Ihnen.

Vor allem das Thema Login für die Kommentare treibt uns noch um. Einige Nutzer haben uns mitgeteilt, dass sie sich ein Login über soziale Netzwerke wünschen würden. Wir bewerten das im Moment noch. Eventuell kommt das in einer der Ausbaustufen.

Ein weiteres Thema, das uns wichtig ist: Die Barrierefreiheit der Seite. Da haben wir noch einige Defizite und arbeiten gerade an verschiedenen Anforderungen um die Webseite für möglichst viele Besucher angenehm zu gestalten.

Neben inside.bahn.de arbeiten wir mittlerweile intensiv an unserer angekündigten Service-Community für bahn.de. Letzte Woche hatten wir einen sehr guten Setup-Workshop mit unserem Partner, der die Community für uns umsetzt. Im Moment arbeiten wir hier vor allem an den einzelnen Pfaden für Benutzer der Community. Also z.B. für das Stellen von Fragen, die Beantwortung von Fragen. Daneben beschäftigen uns die Kategorien. Wir versuchen in möglichst übersichtlicher Form die Themen zu bündeln, zu denen die Nutzer – also Sie – Fragen stellen könnten. Derzeit haben wir die folgenden Kategorien vorgesehen:

  • Rückerstattungen und Ansprüche
  • Bahn Card / bahn.comfort
  • bahn.bonus
  • Tickets und Reservierungen
  • Sparpreise
  • Verbindungen und Streckennetz
  • bahn.de & DB Navigator App
  • Buchung und Stornierung

Auch hierzu freue ich mich auf Ihre Rückmeldungen. Sind die Kategorien für Sie verständlich, fehlt Ihnen eine Kategorie oder sollen wir eine Kategorie umbenennen? Gerne können Sie mir in den Kommentaren Ihre Meinung hinterlassen.

 

Sie sehen, es bleibt spannend und zeigt aber auch, wie wichtig Ihr Feedback für uns ist. Wir bleiben am Ball und hoffen, dass Sie uns dabei weiterhin begleiten.

Antje – Entwicklerin von inside.bahn.de

Eine Entwicklerin am SchreibtischHallo, ich bin Antje. Als Entwicklerin habe ich gemeinsam mit meinen Kollegen und dem Bahn-Team inside.bahn.de zum Leben erweckt. Auch in Zukunft arbeite ich an der Weiterentwicklung und freue mich auf den Austausch mit Ihnen. Da ich einen sehr guten Draht zu den anderen Kollegen habe, können Sie mit mir auch über die inhaltliche Ausrichtung oder beispielsweise Formate sprechen – nicht nur über die technische Seite.