Etappe 3 – Spannende Nachtzugfahrt

– Beim Verlassen des Bahnhofs bemerke ich, dass bereits ein Zug mit Liegewagen am Gleis steht.

50 / 77 

Ich wundere mich über die deutsche Beschriftung. Wahrscheinlich ein alter Liegewagen der DB oder der ÖBB, denke ich mir. Als ich später im Hostel auschecke, erzähle ich der Frau an der Rezeption von meiner bevorstehenden Nachtzugfahrt. Da schaut sie mir in die Augen, hebt die Augenbrauen und sagt auf Englisch: „Das willst Du wirklich machen? Ich habe schon von einigen Überfällen auf der Strecke gehört!“ Na super, denke ich mir, und meine Vorfreude schlägt plötzlich in Anspannung um. Einen Plan B habe ich aber nicht und so mache ich mich mit einem mulmigen Gefühl auf den Weg zum Bahnhof. Man darf also gespannt sein, wie ich diese Etappe meiner Reise überstehe – dazu mehr in Folge 4.