Von Bienen bis Bahncard: Die Bahn in Zahlen

– Interessante Fakten der DB im schnellen Überblick

Über viele Dinge des Alltags macht man sich eigentlich kaum Gedanken. Sie gehören einfach dazu. Ähnlich ist es wohl mit der Bahn – sie bringt mich auf die Arbeit oder in den Urlaub, fertig. Doch die Welt der Deutschen Bahn ist dann doch zu vielfältig, um nicht mal einen tieferen Blick hinter die Kulissen zu wagen. Und mit diesen witzigen und interessanten Fakten hat man ein tolles Gesprächsthema bei der nächsten Fahrt ins Büro:

Mehr als 200 Fernverkehrs-Züge und eine Million Sitzplätze

 

11

Sekunden benötigt eine Elektrolok mit 8583 PS um auf 100km/h zu beschleunigen. Im Vergleich: Eine Porsche schafft dies in vier Sekunden.

 

50

Hektar stillgelegtes Gelände stellt die Deutsche Bahn Hobby-Imkern zur Verfügung, dort produzieren zahlreiche Bienenvölker leckeren Honig.

 

100

Nationen und noch mehr sind unter den Mitarbeitern der DB vertreten.

 

265

Fernverkehrs-Züge wie ICEs oder ICs zählen derzeit zur Flotte der DB.

 

741

Tunnel waren 2017 im Besitz der Bahn. Von architektonisch-schön bis schlicht-funktionell ist dabei alles vertreten!

 

50.300

Fahrgäste besitzen eine Bahncard 100.

 

1,4 Millionen

Sitzplätze wurden unseren Kunden 2017 zur Verfügung gestellt.

 

15 Millionen

Handytickets wurden 2017 über den DB Navigator gebucht.

 

271 Millionen

Tonnen transportierte DB Cargo 2017 von A nach B.

Und wer keine Zahlen mag, dem sei gesagt: Die Züge der DB sind in den Farben „Verkehrsrot“ und „Lichtgrau“ lackiert. Klingt interessant, oder?

Mehr Interessantes verrät die Infografik:

Der Hamburger Hauptbahnhof ist mit über 500.000 Reisenden täglich einer der meistfrequentierten Bahnhöfe Europas. Fünf Millionen Bier werden pro Jahr in der Bahn ausgeschenkt. In Dänemark, den Niederlanden und Italien fahren für die DB sogar Wasserbusse und -taxis. In den Zügen der Bahn kann man sogar heiraten. Der DB Navigator ist nach Google Maps die zweitbeliebteste Reiseapp mit ca. acht Millionen Nutzern monatlich. 250.000 Fundgegenstände gehen jährlich beim DB Fundservice ein. 60 Prozent gehen an den Besitzer zurück. Die Schneeschleuder der Bahn kann 16.000 Tonnen Schnee pro Stunde wegräumen. Die Bahn ist einer der größten Waldbesitzer in Deutschland. 20.000 Hektar beidseits der Trassen werden bewirtschaftet. Wasserbüffel, Wildpferde, Schafe und Ziegen beweiden Flächen für die DB.