9 Bahnstrecken mit WOW-Effekt!

– Von der Nordsee bis in die Alpen: Erlebnisreiche Bahnstrecken für die ganze Familie.

Sie sitzen bequem im Familienbereich im ICE, frischen Tee in der Hand, der Puls geht runter, die Kleinen versinken bereits in den Fantasiewelten ihrer Malbücher. Entspannt schweift Ihr Blick aus dem Fenster, draußen gleitet die Landschaft an Ihnen vorbei. Ihr Blick bleibt am Horizont kleben. Ist das nicht…? Ja, ist es.

Auf einigen Strecken werden Sie diesen Aha-Effekt häufiger erleben. Wir haben unsere neun Lieblingsrouten zusammengestellt, die die Bahnfahrt zu einem besonderen Erlebnis machen und auch die Kleinen zum Staunen bringen. Hier wird Ihre Reise zum reinen Genuss oder zum Abenteuer. Ganz, wie Sie möchten.

1. Im Dunkeln durch Hessen

Deutschlands schönste Bahnstrecken Hessen

327 Kilometer lang ist die ICE-Strecke von Hannover nach Würzburg. Kaum eine Tour mit der Bahn bietet auf der Strecke so viel Abwechslung: So führen fast zehn Prozent der Strecke über Brücken. Insgesamt 294 Brücken überquert der ICE. Und dennoch ist es auf kaum einer Strecke so dunkel wie hier: Wenn er nicht gerade die idyllische, hügelige, meist hessische Landschaft mit pittoresken Fachwerk-Städten passiert, fährt der Zug durch 61 Tunnel.

Einer von ihnen ist gar der längste Eisenbahntunnel Deutschlands. Der Landrückentunnel zwischen den Ortschaften Kalbach im Norden und Mottgers im Süden ist exakt 10.780 Meter lang. Der Tunnel durchquert den Landrücken, der dort die Rhein-Weser-Wasserscheide bildet. Wenn Sie also gerne mal von der Bildfläche verschwinden: Das ist Ihre Strecke.

2. Die Tour für Stadtindianer

Deutschlands schönste Bahnstrecken Stadtindianer Ruhrpott

Wer keine Lust auf Landschaft, Weite, Entschleunigung hat und es lieber quirlig mag, der steigt in Münster oder Dortmund in den Zug und reist per IC oder ICE durchs Ruhrgebiet bis ins Rheinland. Industriekulissen, alle zehn Minuten neue Städte, dazwischen jede Menge Grün – und als krönendes Finale fährt der Zug über den Rhein auf den Dom zu. Viva Colonia. Die beste Art das Ruhrgebiet zu erkunden: zwischendurch aussteigen und auf Entdeckungstour gehen. Der nächste Zug kommt bestimmt.

3. Im Rausch der Geschwindigkeit

Deutschlands schönste Bahnstrecken Geschwindigkeit

Sie schweben mit bis zu Tempo 300 durch Deutschland. Wälder, Felder, Dörfer rauschen wie im Zeitraffer an Ihnen vorbei. High Speed auf sanfte Art. Das einzige, das ruckelt, ist das Internet auf Ihrem Handy, weil Sie sich noch nicht ins WLAN der Deutschen Bahn eingeloggt haben. Das erhabene Gefühl der Hochgeschwindigkeit können Sie auf zwei ICE-Strecken besonders auskosten: zwischen Köln und Frankfurt und zwischen Ingolstadt und Nürnberg. Auf beiden gleitet der ICE mit 300 Stundenkilometern durch die Landschaft. Schneller ist die Bahn nirgends. Wer auf Tempo steht, für den sind diese Strecken Pflicht.

4. Einmal Watt, bitte!

Deutschlands schönste Bahnstrecken Wattenmeer

Eine Bahnfahrt Hamburg nach Sylt ist Norddeutschland pur, geeignet für jede Schleswig-Holstein-Werbung. Sie verläuft durch Marschlandschaften, überquert den Nordostseekanal, stoppt in der „Grauen Stadt am Meer“ Husum und fährt im großen Finale mitten durchs Wattenmeer. Wer von Hamburg nach Sylt fährt, sollte ausgeschlafen sein, schauen und staunen.

Betrachten wir die Reise entlang der Küste etwas detaillierter. Nach Verlassen der Hansestadt gleitet der IC in die flache, typisch norddeutsche Marschlandschaft über. Mitten auf der Fahrt durchs satt-grüne Dithmarschen dann der erste große WOW-Effekt: Die Hochbrücke Hochdonn. Sie verläuft volle 42 Meter über dem beeindruckenden Nord-Ostsee-Kanal, eine der berühmtesten Wasserstraßen der Republik. Mehr als zwei Kilometer lang ist die Brücke. Bei klarer Witterung wandert der Blick bis zu den Hafenanlagen von Brunsbüttel an der Nordsee. Später geht es kurz vor Friedrichstadt auch noch über die Eider – wenn auch nicht in so schwindelerregender Höhe wie einige Kilometer zuvor.

Frische Seeluft: Schon ab 44 Euro in der 2. Klasse und ab 64 Euro in der 1. Klasse entspannt an die Ostsee fahren.
Zum Ostsee-Ticket

Spektakulärer Höhepunkt der Reise aber: der Hindenburgdamm, der Sylt mit dem nordfriesischen Festland verbindet. Es ist ein spektakuläres Naturerlebnis für Kids und ihre Eltern, wenn der Zug acht Kilometer durch den Nationalpark Wattenmeer und seine Tidenströme gleitet und macht Vorfreude auf die Insel. Auf Sylt angekommen, wird die Fahrt bei frischem Nordseewind und noch frischeren Fischbrötchen beschlossen.

5. Diese Fahrt ist sagenhaft

Deutschlands schönste Bahnstrecken Rhein Loreley

Eine Fahrt wie ein Traum: Der Zug fährt von Bingen rheinaufwärts bis nach Koblenz auf der ICE-Trasse zwischen Köln und Mainz. Vorbei an Felsen, Burgen, Weinbergen, Denkmälern, kurzum: eine Reise durch geballtes deutsches Kulturgut. Auf 70 Kilometern begleitet die Bahnstrecke den Mythos Rhein und passiert auch dessen berühmtestes Wahrzeichen: die Loreley. Begeistern Sie Ihre Kinder für die Sagenwelt des Mittelrheintals. Bereits im Mittelalter wurden Zwerge, Nymphen und Berggeister für die gefährlichen Strömungen und die Echos am Loreleyfelsen verantwortlich gemacht. So entstanden spannende Sagen wie die „Jungfrau von der Loreley“.

Natürlich können Sie und Ihre Kinder auch einfach den Blick in die atemberaubende Landschaft fallen lassen. Das Mittelrheintal ist UNESCO-Weltkulturerbe, die Bahnstrecke gilt zurecht als eine der romantischsten der Republik. Märchen für die Kleinen, Romantik für die Eltern – was kann eine Bahnfahrt mehr bieten?

6. Reif für die Insel

Deutschlands schönste Bahnstrecken Rügen

Zurück in den Norden: Wie die Nordsee vor Sylt hat auch die Ostsee ihren Bahndamm. Über den Rügendamm geht es von Stralsund quer über die Insel. Maritimer Flair kommt auf, wenn der Intercity auf Rügen zufährt und zur Linken die strahlend weißen Segelyachten im Hafen von Altefähr auftauchen. Und früh erkennt der Besucher, dass Rügen nicht nur mit dem berühmten Kreidefelsen aufwarten kann. An den kommt man mit der Bahn aber zumindest nah heran, wenn man über die Insel am Jasmunder Bodden vorbei bis nach Sassnitz, an den Rand des Nationalparks Jasmund fährt. Für Naturfreunde eine der schönsten Strecken überhaupt.

7. Spiele, Monster, Seensucht

Deutschlands schönste Bahnstrecken Bodensee

Der Bodensee gilt als Deutschlands größtes Binnengewässer. Er verbindet drei Staaten, seine Ufer beheimaten herrliche Städte. Und mittendrin liegt die Inselstadt Lindau, umgeben von glasklarem Wasser und einem prachtvollen Blumenmeer. Reisen Sie mit der Bodenseegürtelbahn um Deutschlands berühmtesten See, von Radolfzell mit Umstieg in Friedrichshafen bis nach Lindau. 74 Kilometer an der Nordseite des Flusses entlang. Alternative: Von Stuttgart über die Spielstadt Ravensburg (das dortige Spieleland ist einen Zwischenstopp wert!) anreisen. Während der Seeblick Ihnen den Atem raubt, versetzt die Sage vom Seeungeheuer von Lindau Ihre Kinder in schaurige Vorfreude.

8. Bilderbuch-Gipfelstürmer

Deutschlands schönste Bahnstrecken Alpen

Ihre Kinder werden aus dem Häuschen sein: Draußen vor dem Fenster sehen Sie Bilderbuch-Bauernhöfe, weidende Kühe, meckernde Ziegen, saftige Wiesen und über allem kreist der Steinadler. Das ist die Bahnfahrt durch die Alpen, genauer gesagt nach Berchtesgaden. Und im Winter, wenn die Tiere im Stall sind, entfalten die verschneiten Gipfel und Wälder erst ihre volle Pracht. 34 Kilometer geht es von Freilassing an den Rand des Nationalparks Berchtesgaden quer durch das höchste deutsche Gebirge. Alpinisten sollten sich diese Erfahrung nicht entgehen lassen, und für die Kleinen ist diese Bahnfahrt der Entdeckungstrip schlechthin. „Wann sind wir endlich da?“, werden Sie auf dieser Tour nicht hören. Damit der Frust über das Ende der Fahrt nicht zu groß wird: Springen Sie mit Ihren Kindern in den smaragdgrünen Königsee gleich um die Ecke.

9. Die große Europareise

Deutschlands schönste Bahnstrecken Moskau

Er ist ein Mythos auf Schienen: Eine Reise im Nachtzug umgibt immer auch ein Hauch von James Bond und Agententhriller. Nutzen Sie diese spannungsgeladene Atmosphäre für einen Familienausflug durch Europa, von Paris bis nach Moskau. Oder steigen Sie unterwegs zu. Sie haben genügend Zeit, der EN 453 ist rund 40 Stunden unterwegs und hält an vielen deutschen Bahnhöfen. Zum Start geht es von Paris durch die faszinierende Champagne, danach über den Rhein nach Deutschland, hier quer durch Hessen und Thüringen nach Berlin.

Die Fahrt: ein weltläufiges Abenteuer. Die Atmosphäre und Interieur im Zug: russisch. Die Bahnhöfe in Berlin: die Grenze, jetzt wird es vollends osteuropäisch. In Berlin werden bereits russische Zeitungen verteilt. Anschließend geht es durch Polen und Weißrussland nach Moskau, durch weite dunkle Wälder. Ein Spektakel für Technikfreunde gibt es in Brest-Litowsk, wenn der Zug von Kränen auf eine neue Spur aufgesetzt werden muss.