Die besten Tickets und Plätze für Familien

– Familienbereich und Tickets mit Sparpotential

Die Autofahrt im letzten Urlaub hat Ihnen gar nicht gefallen, was nicht nur an der Panne auf halber Strecke lag, die eine mittlere Familienkrise auslöste. Zu fünft im Wagen ist halt kein reiner Spaß, und auch die Kosten waren angesichts der zur Urlaubszeit mal wieder anziehenden Benzinpreise nicht wirklich konkurrenzlos. Und diesmal? Keine Sorge: Wir haben da was für Sie. Und zwar Angebote, die Nerven und Konto schonen.

Spezielle Familienbereiche

In fast allen ICE gibt es speziell gekennzeichnete Familienbereiche in der 2. Klasse. Die Abteile oder Sitzbereiche richten sich vor allem an Familien mit Kindern im Grundschul- und Kindergartenalter. Sie können unter sich bleiben oder aber andere Familien kennen lernen. Umfragen haben ergeben, dass Eltern die Fahrt im Familienbereich als wesentlich entspannter empfinden als im gemischten Großraumwagen. Mit Gleichgesinnten reist es sich nun mal am besten.

Je nach Zugtyp stehen acht bis 24 Plätze in der Mitte des Zuges zur Verfügung, die durch eine Banderole mit der Aufschrift „Familienbereich“ gekennzeichnet sind. Flächen für Gepäck und Toiletten sind dabei stets um die Ecke, zudem sind die Plätze in der Nähe des Wagen-Eingangs. Weitere Infos zu dem Angebot, zu Reservierungen und nützliche Tipps finden Sie hier. Oder hier.

Auch für die Jüngsten gibt es Extraplätze – das Kleinkindabteil. Kinder im Kleinkind- und Krabbelalter haben hier jede Menge Platz zum Spielen. Das Abteil ist eine Erlebniswelt: Die Tische sind im Design des „Kleinen ICE“ bunt gestaltet, die Wände im Design des „Kleinen ICE“ gehalten. Der Wickeltisch ist in einigen Zügen direkt im Abteil. Ein Kinderwagen kann neben oder gar im Abteil abgestellt werden. Zusammenfaltbar sollte er dennoch sein, falls mehrere Kinderwagen einen Platz finden müssen. Das Abteil befindet sich in den ICE-Zügen in der Regel zwischen Speisewagen und 1. Klasse. Achten Sie auf das Mutter-Kind-Symbol.

Dass wir Platz für Familien schaffen, merken Sie schon vor der Abfahrt. In mehreren Bahnhöfen gibt es spezielle Kinderlounges, die auf die Bedürfnisse der Kleinen zugeschnitten sind. Es gibt Spielzeug, fantasievoll gestaltete Wände – kurzum: eine Wohlfühlwelt für Kinder, die wir zusammen mit der Bahnhofsmission ermöglichen. Markus Siebert, Leiter der Bahnhofsmission in Essen: „In unseren Kinderlounges wünschen sich die Mädchen und Jungen öfter, dass die Bahn Verspätung haben möge, damit sie weiterspielen können.“ Eine Übersicht über diese kleinen Kinderparadiese finden Sie hier.

Kleine Preise für kleine Passagiere

Je mehr Kinder, desto turbulenter die Fahrt. Aber desto größer auf jeden Fall die Preisvorteile. Denn Jungen und Mädchen unter sechs Jahren reisen bei uns immer gratis und benötigen kein Ticket. Kinder bis 15 Jahre fahren ebenfalls kostenlos mit, wenn mindestens ein Eltern- oder Großtelternteil dabei ist. Sie müssen beim Ticketkauf angegeben und auf dem Ticket eingetragen werden. Wenn sie alleine reisen oder von Erwachsenen begleitet werden, die weder Eltern noch Großeltern sind, zahlen Kinder zwischen 7 und 15 die Hälfte des regulären Fahrpreises.

Sollten Sie unsicher sein, weil Ihr Kind möglicherweise noch zu jung ist, um ohne Begleitung zu reisen: Unter unserem „Kids on Tour“-Angebot können Sie einen Betreuer buchen.

Alles zu Tickets für Familien mit Kindern finden Sie hier.