Dortmund: Metropole des Ruhrgebiets

– Tipps für den nächsten Bahn-Familienausflug nach Dortmund.

Stahl, Kohle und der BVB dürften den meisten von uns einfallen, wenn wir an Dortmund denken. Das ist nicht falsch, doch die Ruhrgebietsmetropole hat viel mehr zu bieten: spannende Ausstellungen, weitläufige Parks und vielfältige Freizeitangebote für die ganze Familie. Mit den Familienangeboten der Bahn reisen Sie entspannt nach Dortmund.

Sehenswert!

ALLES DA – IM WESTFALENPARK
Ein Blick vom 140 Meter hohen Florianturm im Dortmunder Westfalenpark zeigt: Hier gibt es alles, was Familien für einen schönen Tag brauchen. Ob Minigolf, Soccer, Beachvolleyball, Trampolin, Spielplätze, Cafés oder einfach nur schöne Blumen – hier bleibt kein Wunsch offen.

> Weiterführende Infos

FAN SEIN – IM BORUSSEUM
Dortmund Borusseum

Fußballverächter müssen jetzt stark sein, aber ein Besuch in Dortmund wäre unvollständig, ohne einmal beim BVB vorbeizuschauen. Im Borusseum, dem Museum von Borussia Dortmund, spürt man die Bedeutung dieses Vereins für die Stadt. Und wenn man schon mal hier ist, ist eine Führung durch das „schönste Stadion der Welt“ natürlich Pflicht.

> Weiterführende Infos

TRADITION ERLEBEN – IN DER KOKEREI HANSA
Dortmund Kokerei Hansa

Bis 1992 wurde hier bei mehr als 1000 Grad Celsius Steinkohle zu Koks gebacken. Heute kann die stillgelegte Kokerei Hansa auf dem Erlebnispfad „Natur und Technik“ besichtigt werden. Vom „Kohlenturm mit Panoramablick“ zeigt sich, dass sich die Natur ihr Terrain zurückerobert. Für Kinder bietet „Kokskrümel“ Karlchen Koks regelmäßig Führungen an.

> Weiterführende Infos

Lecker! 

SCHLEMMEN IM PARK – IM SCHÜRMANNS
Im Schürmanns stärkt man sich nach einer ausführlichen Runde durch den Westfalenpark. Auf der Speisekarte stehen westfälische Klassiker neben internationalen Spezialitäten, nachmittags gibt es leckeren Kuchen. Eine Kinderspeisekarte, ein Sandkasten und ein großzügiges Raumangebot machen einen Besuch auch für jüngere Gäste zu einem echten Vergnügen

> Weiterführende Infos

BEWUSST GENIESSEN – IM CAFÉPLUS
Der Dortmunder Sternekoch Mario Kalweit ist „kulinarischer Projektpate“ für die süßen und herzhaften Leckereien, die man im caféplus genießen kann. Das Café hat eine große Kinderecke mit vielen Spielmöglichkeiten für jedes Kind. Wer hier zu Gast ist, unterstützt zudem eine Vielzahl an sozialen Projekten.

> Weiterführende Infos

Gute Nacht!

NH Hotel
Das NH Hotel in der Nähe des Dortmunder Hauptbahnhofs hat geräumige Familienzimmer mit getrennten Wohn- und Schlafbereichen. Geschäfte, Restaurants und öffentliche Verkehrsmittel zum Stadion von Borussia Dortmund sind nur einen Katzensprung entfernt. Am Sonntag ist eine späte kostenfreie Abreise bis 17 Uhr möglich.

> Weiterführende Infos

B&B Hotel Dortmund-Messe
Kultur in den Westfalenhallen, Freizeitspaß, Flohmärkte und Veranstaltungen im Westfalenpark, Fußball im Signal Iduna Park: Die Familienzimmer des B&B Hotels Dortmund-Messe sind durch die Nähe zu allen wichtigen Veranstaltungsorten die ideale Unterkunft für einen Dortmund-Besuch. Für einen Aufschlag von acht Euro ist sogar der Familienhund mit dabei.

> Weiterführende Infos

Bei jedem Wetter!

ÜBERRASCHENDE MOMENTE – IM DASA
Dortmund DASA

Eine Ausstellung zur Arbeitswelt? Klingt langweilig, ist aber fesselnd. Im Lkw-Simulator mit originaler Geräuschkulisse und echtem Fahrgefühl werden die DASA-Besucher zu Königen der Landstraße. Besonders Nervenstarke fahren im „DASA-DROM“ in kleinen Gondeln durch ein gruseliges Warenlager, in dem Regale umkippen oder Stolperfallen liegen. So wird sogar das Thema „innerbetrieblicher Transport“ auch für Kinder zu einer spannenden Sache.

> Weiterführende Infos 

DAS MITTELALTER LEBT – IM ADLERTURM
Dortmund Adlerturm

Anfassen, ausprobieren und selber machen – das können Kids im Kindermuseum Adlerturm auf fünf Etagen. So wird die längst vergangene Epoche der mittelalterlichen Reichsstadt Dortmund wieder zu neuem Leben erweckt. Und welches Kind hat keinen Spaß daran, alte Kleider und Rüstungen anzuziehen, eine mittelalterliche „Tretmühle“ zu bedienen oder historische Momente mit Playmobilfiguren nachzuspielen?

> Weiterführende Infos

ENDLOS SPIELEN – IM MONKEY TOWN
Dortmund Monkey Town

Ein Indoor-Spieleparadies, in dem Kinder toben und herumtollen können. Für die Kleinen gibt es einen separaten Bereich mit Spielgeräten, gefahrlosen Kletterkonstruktionen und eine große Lego-Bauecke. Die Größeren beweisen in der Trampolinarena ihre Kreativität beim Springen. Aus Sicherheitsgründen herrscht Sockenpflicht.

> Weiterführende Infos

NATURTOUR!

ENTSPANNEN – IM ROMBERGPARK
Dortmund Rombergpark

Der Rombergpark wurde einst als englischer Landschaftspark angelegt. Heute ist der Botanische Garten ein Naturparadies mitten in der Großstadt mit rund 4500 Baum- und Gehölzarten aus aller Welt. In vier Schauhäusern wachsen Pflanzen aus wärmeren Klimazonen, an den Teichen tummeln sich Kröten und Frösche und ein Eiskeller aus dem 19. Jahrhundert ist heute ein Fledermaushotel. Bei öffentlichen Führungen sind Kinder unter 14 Jahren kostenlos dabei. Nach so viel Natur geht es auf den Spielplatz im Park oder ins Café Orchidee.

> Weiterführende Infos

Wusstet Ihr, …

… dass im Empfangsgebäude des Dortmunder Hauptbahnhofs früher ein Kino untergebracht war?

… dass der geografische Mittelpunkt Nordrhein-Westfalens im Dortmunder Stadtteil Aplerbeck liegt?

 

> Laden Sie hier den Städteguide für Dortmund als PDF herunter