Hamburg, meine Perle

– Tipps für den Bahn-Familienausflug nach Hamburg.

„Tor zur Welt“ nannte man Hamburg einst, und noch heute staunen große und kleine Leute, wenn sie mit der Bahn von Süden kommen und den Hafen vor Augen haben. Gut, dass der Hauptbahnhof mitten in der Stadt liegt, da geht es gleich los auf Familien-Entdeckungstour. Den besten Überblick hat man vom Turm des Hamburger Wahrzeichens „Michel“. Mit den Familienangeboten der Bahn reisen Sie entspannt nach Hamburg.

Sehenswert!

KLASSISCH – HAFENRUNDFAHRT
Eine Hafenrundfahrt gehört zu jedem Hamburgbesuch und ist immer ein spannender Familienausflug. Mindestens ebenso kurzweilig wie die Sehenswürdigkeiten unterwegs sind die launigen Kommentare der Kapitäne.

> Weiterführende Infos

AUFREGEND – ALTER ELBTUNNEL
Der 1911 eröffnete Alte Elbtunnel war damals eine notwendige Verkehrsanbindung für den nach Süden wachsenden Hafen. Heute läuft man vom Kuppelbau an den Landungsbrücken mehr als 400 Meter durch zwei Röhren unter der Elbe und genießt von Steinwerder aus den einmaligen Blick auf den Hafen und die Stadt.

> Weiterführende Infos

MEDITERRAN – ELBSTRAND ÖVELGÖNNE
Hamburg Elbstrand

Sand zwischen den Zehen, die Sonne auf dem Bauch und dabei die großen Schiffe vorbeiziehen lassen: Der Elbstrand in Övelgönne ist im Sommer ein mediterranes Stück Hamburg, und für das leibliche Wohl sorgt mit der „Strandperle“ eine echte Hamburger Institution.

> Weiterführende Infos

Lecker!

SCHLEMMEN – IM CAFÉ STERNCHANCE
Eine grüne Oase mitten in der Stadt ist das Café im Culturhaus SternChance. Ob Frühstück, Mittagsbüffet oder à la carte: Alles schmeckt ausgesprochen lecker. Für die gute Laune bei kleinen Gästen sorgen die Kinderkarte, ein großer Spielplatz im Garten sowie eine Spielecke im Gastraum.

> Weiterführende Infos

ERLEBEN – IM SCHWEINSKE AUF ST. PAULI
Ein Mittagessen bei Schweinske am äußersten Ende der Reeperbahn schont den Geldbeutel und die elterlichen Nerven. Kinder haben Spaß an ausgefallenen Gerichten wie „Miss Piggy“ oder dem Frühstück „Süße Morgenschweinerei“, spionieren in der offenen Showküche oder toben auf dem Spielplatz im großen Biergarten.

> Weiterführende Infos

Gute Nacht!

Lindner Park-Hotel Hagenbeck
Direkt am Tierpark und Tropen-Aquarium Hagenbeck liegt das Lindner Park-Hotel. Da ist der Weg zu den Tieren nicht weit, und als zusätzliches Bonbon gibt es 25 Prozent Ermäßigung auf Eintrittskarten für Tierpark und Aquarium. Beim eigenen Check-In erhalten Kinder ein kleines Geschenk, und wer nicht älter als 11 Jahre ist, schläft im geräumigen Familienzimmer umsonst bei den Eltern.

> Weiterführende Infos

Junges Hotel
Ein Hotel in zentraler Lage, mit speziellen Angeboten für Familien und einem Spielzimmer – bitte sehr. Spezielle Angebote wie das Family-Fun-Paket, ein Kinderspielzimmer im Hotelrestaurant ESSRAUM, ein Kuscheltier-Ausleih- Service, Babysitting und Kinderbetreuung bei Bedarf sowie eine Vielzahl spannender Ausflugstipps gibt es im Jungen Hotel, das als „Certified Green Hotel“ ausgezeichnet wurde und sich in mehreren sozialen Projekten engagiert.

> Weiterführende Infos

Bei jedem Wetter!

FAHREN – IM MINIATUR WUNDERLAND
12 000 Waggons, ein 13 Kilometer langes Gleisnetz, 200 000 Figuren auf einer Fläche von 1300 Quadratmetern und die Stadt Knuffingen mit einem modernen Flughafen – das und noch viel mehr erwartet die Besucher des Miniatur Wunderlands. Kartenreservierung im Internet wird unbedingt empfohlen!

> Weiterführende Infos

BLÜHEN – IN DEN TROPENGEWÄCHSHÄUSERN
Hamburg Tropengewächshaus

Ein Stück Regenwald mitten in Hamburg, das sind die Tropengewächshäuser in der Parkanlage Planten un Blomen. Hier wachsen auf einer Fläche von rund 2800 Quadratmetern Pflanzen aus den verschiedenen Klimazonen der Erde. Auch im schmuddeligen Hamburger Winter ist es im Tropenhaus bei Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad mollig warm.

> Weiterführende Infos

GRUSELN – IM HAMBURG DUNGEON
Das Dungeon nimmt seine Besucher mit auf eine ebenso gruselige wie lustige Reise durch über 600 Jahre Hamburger Geschichte. Shows mit echten Darstellern, aufregende Fahrattraktionen und moderne Special Effects garantieren schaurig-schöne 90 Minuten. Zehn Jahre alt sollte allerdings schon sein, wer kopflosen Piraten oder der Pest begegnen möchte.

> Weiterführende Infos

Wusstet Ihr, …

… dass der Hamburger Dom keine Kirche, sondern ein großes Volksfest ist?

… dass der echte Hamburger zu jeder Tageszeit mit „Moin“ grüßt?

… dass Hamburg mit Harburg, Hauptbahnhof, Dammtor und Altona vier ICE-Bahnhöfe hat?

 

> Laden Sie hier den Städteguide für Hamburg als PDF herunter