Die 10 schönsten Street Food Märkte Deutschlands

– Von Burger bis Pulled Pork: Unser Street Food Guide

San Francisco, London, Sydney – Street Food Märkte, wie es sie früher nur in Asien gab, boomen in den internationalen Metropolen. Kreative Köche, die ihre außergewöhnlichen Gerichte in mobilen Imbissen direkt vor den Augen ihrer Gäste frisch zubereiten, erfreuen sich einer großen Fangemeinde. Vor ein paar Jahren ist der Trend nach Deutschland gekommen – natürlich zuerst nach Berlin. Von hier aus ging es in die Republik. Denn so ein Food Truck, der seine Speisen am Straßenrand verkauft, hat schließlich Räder, die ihn ins ganze Land tragen können.

Warum die Märkte so erfolgreich sind? „Die Menschen lieben es, wenn etwas authentisch ist. Ein cooles Konzept, hochwertige Produkte und ein Koch, der mit Passion bei der Sache ist. Und die speziell designten Trucks üben natürlich auch eine hohe Anziehungskraft aus“, sagt Christian Kuper, Gründer von Vincent Vegan aus Hamburg. Kuper gehört zu den Pionieren der Szene in Norddeutschland und weiß, dass Street Food zudem mutiger macht: „Ich habe das Unternehmen aus ideologischen Gründen aufgezogen, um einen Teil dazu beizutragen, dass veganes Essen im Mainstream ankommt. Mit dem Truck ist es einfacher, die Leute zu erreichen. Sie kommen eher an meine Theke, als in ein teures Restaurant, um Neues auszuprobieren.

Ein Nachmittag zwischen den rollenden Garküchen erweitert also im Optimalfall den Horizont. Zudem befriedigen ihre Betreiber ein Bedürfnis, das in den vergangenen Jahren gewachsen ist: Die Konsumenten wollen wieder wissen, was in ihren Speisen verarbeitet wird. Viele der Straßenköche bemühen sich daher um regionale Produkte und legen offen, wo ihre Zutaten herkommen. Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt? Aber gern!

Streetfood Deutsche Bahn Städte Grill

Und für Kinder ist das meist ein Fest: Burger oder Hot Dogs stehen bei fast allen Straßenmärkten hoch im Kurs. Auch bieten sie immer mehr Attraktionen über Essen und Trinken hinaus. Schließlich sind Street Food Märkte, wie der Food Blogger Stevan Paul sagt, „kommunikative Orte, an denen die Menschen zwei bis drei Stunden verbringen“. Während die Eltern also bei einem Craft Beer exotische Köstlichkeiten hinunterspülen, werden die Kleinen prächtig unterhalten. Das Deutsche Netzwerk für Schul-Verpflegung sieht den „Snack to Go“ gar als Lösung für gesundes Schulessen.

Mit den Familienangeboten der Bahn können interessierte Familiengourmets ganz entspannt die Street Food Märkte in Deutschland entdecken. So bleibt schon bei der Anfahrt Gelegenheit, sich auf das große Schlemmen einzustimmen. Etwa beim gemeinsamen Papierburger-Basteln – oder mit den ersten Appetizern im Bordbistro und -restaurant.

Von Osten nach Westen und Süden nach Norden: Das sind die schönsten Street Food Märkte in Deutschland. Und das bieten sie Kids.

Dresden: Street Food in der Markthalle

Streetfood Deutsche Bahn Städte Dresden

Kochen mit Köpfchen! Die Betreiber in der Markthalle haben sich ein besonderes Konzept einfallen lassen: Gastronomen, Start-ups und Hobbyköche müssen bestimmte Kriterien erfüllen, wenn Sie ihre Kreationen hier verkaufen wollen. Das heißt? Regional, saisonal und nachhaltig soll es sein, mit Produkten aus biologischem Anbau. Um Müll zu vermeiden, dürfen Besucher ihr eigenes Geschirr mitbringen. Klingt gut, oder? Und das hier klingt noch besser: „Die Bar der Korrekten“ ist auch mit dabei. Ein Zusammenschluss an Getränkeherstellern, die umweltbewusst und sozial produzieren. Na dann, Prost!

Wann? Am 23.9.2017

Für Kids: Krabbeln, Malen, Basteln, Schminken – für Ältere gibt es auch Workshops, von Graffiti bis Backen.

Eintritt frei!

> Weiterführende Infos

Frankfurt: Food Truck Friday

Streetfood Deutsche Bahn Städte Frankfurt

Festival-Feeling pur! Im vergangenen Sommer haben 45.000 Besucher das Spektakel an der Jahrhunderthalle besucht. Kein Wunder – bei rund 50 verschiedenen Food Trucks ist nun wirklich für jeden etwas dabei. Nicht verpassen: Die Leinsamenpizza-Bäcker von Lizza, bekannt aus der TV-Start-up-Serie „Höhle der Löwen“, die beliebte Burrito Bande und die lässigen Burgermeister. Bei Sonnenschein kann man auf den Wiesen rund um den Löschteich picknicken. Dazu gibt es Live-Musik auf die Ohren. Besser geht’s nicht!

Wann? Einmal im Monat, zwischen Juni und September

Für Kids: Glitzer-Tattoos-Kleben, Schminken und Co.

> Weiterführende Infos

Heidelberg: Street Food Weekend

Streetfood Deutsche Bahn Städte Heidelberg

Die Hallen des alten Güterbahnhofs in Heidelberg gehören zu den beliebtesten Locations für Events, Partys und Konzerte in Deutschland. Urban, stylisch und wandelbar, in einer Stadt, die eigentlich für Romantik und Historie steht. Wenn die Food Trucks hier anrollen, gibt es immer noch ein Programm on top, wie den Hallenflohmarkt oder Live-Musik. Unbedingt probieren: Die Gourmet-Marshmallows von Bellow Monkey, das German Style Pulled Pork von der Bratenflotte oder die hausgemachten Flammkuchen von Gerd. Enjoy!

Wann? 10. Juni 2017

Für Kids: Wechselnde Attraktionen, vom Kettenkarussell über eine Heliumluftballon-Station bis zum Kinderschminken

Eintritt frei!

> Weiterführende Infos

Köln: Street Food Festival

Streetfood Deutsche Bahn Städte Köln

Ein guter Grund, um sich Ehrenfeld anzusehen! In den Kölner Szene-Stadtteil verschlägt es Touristen seltener, dabei hat er einiges zu bieten: In den vergangenen Jahren habe sich hier Galerien, Agenturen, Cafés, Restaurants, Clubs und Bars angesiedelt – und trotzdem ist das ursprüngliche Multikulti-Flair nicht verloren gegangen. Beim Street Food Festival auf dem Heliosgelände geht es ebenso international zu, mit koreanischen Burgern von Fräulein Kimchi, Eis von Taste Cream, Käsespezialitäten von Provolino – und angesagten DJ-Tunes.

Wann? An vier Sonntagen im Mai und im Juni

Für Kids: Eine kleine Spielecke ist immer vor Ort. Manchmal werden auch Kinder-Theater, Kinder-Kochkurse oder Kinder-Schminken angeboten,

Eintritt: 2 Euro

> Weiterführende Infos

Hamburg: Straßenmampf

Streetfood Deutsche Bahn Städte Hamburg

Eine coolere Location gibt es nicht! Jeden Donnerstag verwandelt sich der Spielbudenplatz auf der Reeperbahn in das größte Freiluft-Restaurant Hamburgs. Umgeben von den Lichtern St. Paulis und den Tanzenden Türmen des Star-Architekten Hadi Teherani bieten engagierte Köche ihre Kreationen an: ehrlich, bodenständig und direkt. So verwöhnt Frau Waffel ihre Fans mit süßen und herzhaften Varianten, mal mit Tomate, Parmesan und Schinken, mal mit frischen Heidelbeeren oder Schokolade. Veganer sind bei Grün und Gut richtig, die neben Burgern auch Wraps mit Seitan-Pattys oder Tofu-Ragout anbieten. Aber egal, wofür man sich entscheidet – an einem lauen Sommerabend schmeckt an der 100 Meter langen Tafel auf Hamburgs sündiger Meile sowieso alles fantastisch!

Wann? Jeden Donnerstag

Für Kids: Wie wäre es mit einem Kindermusical im St. Pauli Theater, vor dem Essen? Oder lieber eine Rundfahrt im benachbarten Hafen?

Eintritt frei!

> Weiterführende Infos

Berlin: Street Food auf Achse

Streetfood Deutsche Bahn Städte Berlin Kulturbrauerei

Kino, Partys, Lesungen, Theater: Die KulturBrauerei in Prenzlauer Berg ist ohnehin einen Besuch wert. Vor allem aber am Sonntag, wenn dutzende kreative Köche in ihren Food Trucks den Hof bevölkern. Dann wird es internationaler als die Hauptstadt ohnehin schon ist! Vom Schweizer Käse-Spezialisten bis zur argentinischen Empanada-Firma ist alles dabei. Es lohnt sich, zu fragen, was auf die Teller kommt. Denn die Geschichten rund um die feinen Speisen sind sehr interessant: Hirsch & Eber verarbeitet beispielsweise nur Fleisch von Tieren, die in freier Wildbahn und ohne Zufütterung aufgewachsen sind und die Waffeln von Nimm’s Mitchen bestehen aus veganem Kartoffel-Polentateig. Dazu gibt es Musik unplugged. Bon Appétit!

Wann? Jeden Sonntag

Für Kids: Wer satt ist, kann sich auf dem Spielplatz am Kollwitzplatz austoben, nur fünf Minuten entfernt. Da der Markt im Herzen von Berlins kinderreichstem Bezirk steht, zählt der Nachwuchs hier zum Stammpublikum.

Eintritt frei!

> Weiterführende Infos

Nürnberg: Street Food Markt im Parks

Streetfood Deutsche Bahn Städte Nürnberg

Straßenkünstler, Live-DJs, Bands – die Betreiber des Events im Stadtpark legen großen Wert auf ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. So wird im Mai der zweijährige Geburtstag des Marktes unter dem Motto La Fiesta gefeiert und im Juni gibt es beim Craft Beer Special interaktive Workshops, Vorträge, Testing und mehr. Kunstfans und Eisliebhaber sollten im Juli und August vorbeikommen. Aber es lohnt sich sowieso immer. Allein schon wegen der Burger von Guerilla Gröstl und den Spezialitäten vom Korean Bowl-Truck. Gegessen wird in den Sälen der Location PARKS, auf der großen Seeterrasse oder im Hinterhof.

Wann? Monatlich von Mai bis September

Für Kids: Schmink-Aktionen und mehr

Eintritt: 1 Euro

> Weiterführende Infos

Bremen: Street Food Event auf dem Hillmannplatz

Streetfood Deutsche Bahn Städte Rostock

Eine Reise um die Welt: In der Hansestadt kann man sich quer durch die internationalen Garküchen schlemmen. Internationale Food-Trucks bieten traditionelle Gerichte aus Südostasien, Lateinamerika und Afrika an. Aber die Herzen der Besucher schlagen vor allem für das Eine: leckere Burger! Mit speziellen Soßen von Big Ben Burger, Pulled Beef von Issgut oder Freiland-Rindfleisch von Street Gourmet. Der Erlös der Veranstaltung geht an den Verein People Welcome, der sich für die Integration von Kriegsflüchtlingen und politisch Verfolgten einsetzt.

Wann? 17. und 18. Juni 2017

Für Kids: Zeitgleich findet das internationale Straßenkunst-Festival „La Strada“ in Bremen statt. Ideal kombinierbar, denn Sehen und Staunen macht hungrig!

Eintritt frei!

> Weiterführende Infos

Wuppertal: Street Food Weekend – das Original

Streetfood Deutsche Bahn Städte Wuppertal

Der Trendsetter unter den Märkten! Beim Street Food Weekend auf dem Johannes-Rau-Platz tischen die bekanntesten Trucks aus ganz Europa auf. 35 engagierte Anbieter zeigen, was die moderne Straßenküche zu bieten hat, vom Baumstriezel bis zum Wrap. Zu den heimlichen Favoriten der Besucher gehören die Bacon Bomb Burger aus dem Riesensmoker und die saftigen Black Angus Burger aus dem Beefer. Ursprünglich und geerdet, wie das ganze Event. Kein Rahmenprogramm, kein Schnickschnack. Das Einzige was zählt, ist der Genuss.

Wann? 26. und 27. August 2017

Für Kids: Der Wuppertaler Zoo und die Wuppertaler Schwebebahn. Beides ist ein Muss!

Eintritt frei!

> Weiterführende Infos

Augsburg: Street Food Markt

Streetfood Deutsche Bahn Städte Augsburg

Live-Bands, Zauberer, Danceshows – der Street Food Markt auf dem Gögginger Festplatz ist ein wahres Kulturspektakel. Die Kombination aus der großen Showbühne sowie Trucks und Zelten am Waldrand, sorgt für eine sommerliche Festivalatmosphäre. Wenn Jim’s große Klappe Pulled Pork im Ciabatta-Brot und vegane Süßkartoffeln serviert, die Fladen-Piraten unsere Geschmacksnerven kapern und die Ice Bananas uns willenlos machen, dann besteht akute Gefahr, die Zeit zu vergessen. Aber das macht überhaupt nichts. Denn wenn abends die Bäume rund um das Gelände angestrahlt werden, ist es hier gleich doppelt so schön.

Wann? 25. bis 28.5.2017

Für Kids: Kinderschminken und Kinderportionen an vielen Food Trucks. Zudem gibt es am Sonntag ein Kinderprogramm auf der Showbühne.

Eintritt frei!

> Weiterführende Infos