Mehr Reisekomfort für Familien – der Familienbereich im ICE

– Fünf Fakten zum neuen Familienbereich im ICE.

Schon seit Jahren sitzen bahnfahrende Familien mit Babys und kleinen Kindern am allerliebsten im Kleinkindabteil. Ab Dezember werden auch Reisende mit größeren Kindern ihren eigenen Lieblingsplatz an Bord bekommen: In nahezu allen ICE werden dann nämlich gezielt reservierbare Familienbereiche in der 2. Klasse eingeführt. Die Abteile oder Sitzbereiche sind mit einem Familien-Symbol gekennzeichnet und vorrangig für Reisende mit Kindern im Grundschul- und Kindergartenalter gedacht. Wir haben für Sie die fünf interessantesten Fakten rund um den neuen Familienbereich zusammengestellt:

1. Familienbereiche sorgen nachweislich für entspanntes Reisen

Eine Test-Bahnfahrt und anschließende Umfragen unter den Reisenden mit Kindern haben ergeben, dass Bahnfahren in Gesellschaft weiterer Familien als deutlich entspannter empfunden wird als eine Fahrt im „gemischten“ Großraumabteil. Woran das liegt? Die Umfrageergebnisse zeigen, dass jeder Fahrgast am liebsten neben sich selbst sitzt, also neben jemandem mit den gleichen Ansprüchen an die Reisezeitgestaltung: Zum Beispiel arbeiten, schlafen, lesen, quatschen oder eben spielen. Den Testfahrern im Familienbereich gab es ein gutes Gefühl, dass ihre Sitznachbarn ebenfalls mit Kindern reisten und Verständnis hatten, wenn es auf der Fahrt mal etwas lustiger und lebhafter wurde.

Familien Sparpreis Finder
Mit dem Sparpreis-Finder den günstigsten Preis für die ganze Familie online buchen.
Jetzt buchen

2. Zahlreiche Wünsche von Familien wurden bei der Planung umgesetzt

Bei der Test-Bahnfahrt wurden die Familien gefragt, was Sie von einem Familienbereich erwarten würden. Wichtig war den Marktforschungs-Teilnehmern, dass sich die Sitzbereiche in der Nähe eines Eingangs und einer Gepäckstellfläche befinden. Und bis zur Toilette sollte es auch nicht weit sein! Wichtig ist auch eine klare Kennzeichnung des Familienbereichs mit einem Familien-Symbol, damit Reisende ohne Kinder einen klaren Hinweis bekommen, dass es hier etwas lebhafter werden kann. Zusätzlich zu diesem Symbol zeigt eine mehrsprachige Banderole im Fahrgastraum an, welche Plätze zum Familienbereich gehören.

Eine mehrsprachige Banderole mit Familiensymbol markiert den Familienbereich im ICE.

3. Nicht in jedem ICE ist der Familienbereich gleich groß

Bei dem Familienbereich handelt es sich entweder um Sitzplätze mit Tisch im Großraumwagen oder um 6er-Abteile. Je nach Zugtyp liegt die Anzahl zwischen acht und 24 Plätzen je ICE. Werden zwei ICE-Triebzüge gekuppelt eingesetzt, befindet sich in jedem Zugteil ein Familienbereich. Der Sitzbereich für Familien unterscheidet sich nicht von einem regulären Großraumwagen oder 6er-Abteil. Es handelt sich lediglich um gekennzeichnete Teilbereiche, in denen Reisende mit Kindern bevorzugt sitzen dürfen und ganz entspannt in Gesellschaft anderer Familien reisen können.

Grundriss vom ICE 3. Hier finden Reisende mit Kindern den Familienbereich im 2. Klasse-Servicewagen.

Im ICE 3 finden Reisende mit Kindern den Familienbereich im 2. Klasse-Servicewagen

4. Familien haben weiterhin freie Platzwahl

Selbstverständlich geht es bei der Einführung des neuen Familienbereichs im ICE nicht darum, Familien von anderen, kinderlosen Bahnreisenden zu trennen und sie geschlossen in einem eigenen Bereich unterzubringen. Ohne Frage sind alle Kinder – egal welchen Alters – auch weiterhin in regulären Großraumwagen oder Abteilen erwünscht. Reisende mit Kindern haben ab Dezember lediglich die Möglichkeit zu wählen, in welcher Umgebung sie ihre Bahnfahrt am liebsten verbringen wollen. Kurz: Familien können sich weiterhin jeden Sitzplatz an Bord reservieren, der ihnen am besten gefällt.

5. Ab Dezember geht’s los!

Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2015 können Reisende mit Kind die Sitzplätze im Familienbereich buchen. Dann werden Ihnen – sofern verfügbar – Plätze im Familienbereich angeboten, wenn Sie bei der Buchung mindestens ein mitreisendes Kind angeben. Die Familienbereiche werden auch im Graphical Seat Display, also der grafischen Sitzplatzauswahl eingezeichnet sein, können aber vorerst nicht darüber gebucht werden.

Unser Tipp: Sie können sich Ihre Familienbereich-Sitzplätze für Reisen ab dem 15.12.15 sogar schon jetzt sichern, wenn Sie im Reisezentrum oder beim personenbedienten Vertrieb reservieren.

Wir wünschen Ihnen eine gute Reise und freuen uns über Ihr Feedback, wie Ihnen Ihre erste Bahnfahrt im Familienbereich gefallen hat.