Für die Teilnahme „Vintage ICE TRAINingsanzug“ (im Folgenden die „Aktion“), veranstaltet durch die DB Fernverkehr AG, Europa-Allee 78-84, 60486 Frankfurt, („Veranstalterin“) gelten die folgenden Bedingungen

§ 1 Teilnahmeberechtigung und Ausschluss von der Teilnahme

(1) Teilnahmeberechtigt sind ist jede natürliche Person, die das 18. Lebensjahr vollendet hat und die ihren Wohnsitz in Deutschland hat. Ausgenommen von der Teilnahme sind Mitarbeiter der Deutsche Bahn AG, der mit ihr im Sinne des § 15 AktG verbundenen Unternehmen, sowie der an der Organisation der Aktion beteiligten Agentur sowie die Angehörigen dieser Personen.

(2) Zudem behält sich die Veranstalterin vor, Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen. Berechtigte Gründe sind insbesondere (a) Manipulationen im Zusammenhang mit dem Zugang zum oder der Durchführung der Aktion, (b) Verstöße gegen diese Teilnahmebedingungen, (c) unlauteres Handeln eines Teilnehmers oder (d) falsche oder irreführende Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Aktion.

§ 2 Teilnahmehandlung

(1) Die Aktion wird in der Zeit vom 01.06.2021 bis zum 13.06.2021, 23:59 Uhr, auf https://inside.bahn.de/ice-jubilaeum-trainingsanzug/ durchgeführt.

(2) Die Teilnahme erfolgt durch Einsendung durch Ausfüllen des Teilnahmeformulars auf der Website sowie Angabe der E-Mail-Adresse. Die Teilnahme an der Aktion ist kostenlos und nur innerhalb des unter (1) genannten Teilnahmezeitraums möglich. Mit dem Einsenden des Teilnahmeformulars erkennt der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen an.

(3) Eine mehrmalige Teilnahme an der Aktion ist nicht möglich, auch nicht durch Einsenden mehrerer Teilnahmeformulare. Das Einsenden mehrere Teilnahmeformulare erhöht nicht die Gewinnchancen. Sendet ein Teilnehmer mehr als ein Teilnahmeformular über die Webseite ab, so wird nur das erste Teilnahmeformular berücksichtigt.

§ 3 Ausgelobte Gewinne

Bei den im Zusammenhang mit der Aktion ausgelobten Gewinnen handelt es sich um:

• 300 limitierten Vintage TRAINingsanzug im ICE Design
• 30 Probe BahnCard 100
• 270 Tickets für eine Hin- und Rückfahrt im Fernverkehr

Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich.

 

§ 4 Ermittlung des Gewinners und Benachrichtigung

(1) Eine Jury, bestehend aus Mitarbeitern der Veranstalterin, wählt unter allen berechtigten Einsendungen bis zum 13.06.2021 die Gewinner aus. Berechtigte Einsendungen sind solche, die bis zum Teilnahmeschluss mit allen erforderlichen Angaben eingegangen sind (siehe § 2).

(2) Die Gewinner erhalten eine Benachrichtigung per Mail an die angegebene E-Mail-Adresse. Um den Preis anzunehmen, muss der Gewinner innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der E-Mail eine Mitteilung mit seinem Namen und seiner Postanschrift an fernverkehr-aktionen@deutschebahn.com senden, damit der Gewinn zugestellt werden kann. Liegt diese Mitteilung nicht innerhalb der Frist vor, wird ein neuer Gewinner für den Preis ausgelost. Der Versand der Gewinne erfolgt bis 24.06.2021.

Die Angaben werden ausschließlich in Zusammenhang mit der Aktion erhoben, verarbeitet, genutzt und im Anschluss gelöscht.

(3) Der Gewinn ist nicht übertragbar. Eine Barauszahlung des Gewinns und ein Umtausch des Gewinns ist ausgeschlossen. Der Anspruch auf den Gewinn kann nicht abgetreten werden.

§ 5 Datenschutz

(1) Die DB Fernverkehr AG als verantwortliche Stelle verarbeitet Ihre Daten ausschließlich zum Zweck der korrekten Abwicklung und Durchführung der Aktion und zur Versendung der Gewinne. Zur Erfüllung dieses Zwecks verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten: Vor- und Nachname, Kontaktdaten (E-Mail-Adresse). Die Verarbeitung dieser Daten ist zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich und erfolgt aufgrund der Rechtsgrundlage des Artikels 6 Absatz 1 lit. b DSGVO. Wir speichern die im Rahmen der Aktion erhobenen Daten nur so lange, wie sie für die Erfüllung des Zwecks, zu dem sie erhoben wurden, erforderlich sind. Nach Ablauf der Aktion und Versendung der Gewinne werden diese gelöscht. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten findet hierbei nicht statt. Weiterführende Datenschutzhinweise finden Sie hier:
Weiterführende Datenschutzhinweise finden Sie hier.

§ 6 Haftung

Die Veranstalterin haftet nur für Schäden, welche von ihm oder einem seiner Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig oder durch die Verletzung von sog. Kardinalspflichten verursacht wurde. Dies gilt nicht für Schäden durch die Verletzung von Leben, Körper und/oder Gesundheit, für diese haftet die Veranstalterin unbegrenzt.

Die voranstehende Haftungsbeschränkung gilt insbesondere für Schäden, die durch Fehler, Verzögerungen oder Unterbrechungen in der Übermittlung von Daten o. ä., bei Störungen der technischen Anlagen oder des Service, durch unrichtige Inhalte, Verlust bzw. Löschung von Daten oder durch Viren bzw. Schadsoftware entstehen.

§ 7 Vorzeitige Beendigung der Aktion

Die Veranstalterin behält sich vor, die Aktion jederzeit ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen nach freiem Ermessen zu modifizieren, zu unterbrechen oder zu beenden. Dies gilt insbesondere für den Fall, dass eine ordnungsgemäße Durchführung der Aktion aus technischen oder rechtlichen Gründen nicht gewährleistet werden kann. Die Teilnahmebedingungen können von der Veranstalterin jederzeit ohne gesonderte Benachrichtigung geändert werden.

§ 8 Fragen und Beanstandungen

Fragen und Beanstandungen im Zusammenhang mit der Aktion sind an DB Fernverkehr AG zu richten, per E-Mail an fernverkehr-aktionen@deutschebahn.com Betreff: „Persönliche Geschichten und Bilder zum Jubiläum 30 Jahre ICE.

§ 9 Sonstiges

(1) Die Teilnahmebedingungen unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

(2) Sollten einzelne Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder werden, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt. An die Stelle einer unwirksamen Klausel tritt die gesetzliche Bestimmung.

(3) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.