15 Fakten zum neuen ICE 3neo

Alle Infos zum neuen ICE.

Ein weiterer Schritt für den Ausbau der ICE-Flotte steht in den Startlöchern: Ab Ende 2022 steht Ihnen ein neuer ICE zur Verfügung. Mit Siemens haben wir bei dem Zug, der auf dem bereits bekannten ICE 3 basiert, einen starken Partner an der Seite. Wir haben uns mit dem Zug auseinandergesetzt und die wichtigen Zahlen und Daten zum Zug für Sie zusammengestellt.

Die wichtigsten Fakten zum neuen ICE 3neo

  • Der neue ICE hat 439 Sitzplätze: 99 in der 1. Klasse, 340 in der 2. Klasse (davon 16 im Bordrestaurant). Außerdem gibt es 16 Plätze im Familienbereich plus fünf im Kleinkindabteil
  • Zwei Rollstuhlplätze sowie acht Fahrradstellplätze sind in jedem Zug vorhanden
  • Es gibt Steckdosen an jedem Platz der 1. und 2. Klasse.
  • Angenehme Beleuchtung durch tageszeitabhängige Farbtöne
  • An jedem Sitz befinden sich Kleiderhaken und Tablethalterungen
  • In den Zügen gibt es berührungslose Spender für Seife und Desinfektionsmittel Fahrgastinformationen werden auf noch mehr Monitoren und einer besseren Darstellung gezeigt
  • Neu gestaltete Gepäckregale bieten Platz für das Gepäck
  • Der ICE 3neo verfügt über mehr Türen als andere ICE-Züge: Auf jeder Seite befinden sich 12 Einstiegstüren, wovon eine für Rollstühle geeignet ist.
  • Die Höchstgeschwindigkeit des neuen ICE 3neo beträgt 320 km/h.
  • Der neue ICE verfügt über mobilfunkdurchlässige Fensterscheiben, die einen deutlich verbesserten Empfang im Zug ermöglichen.
  • Ab Ende 2022 wird der erste neue ICE bereits für Sie unterwegs sein. Zuerst kommt er auf Verbindungen zwischen NRW und München zum Einsatz.
  • Insgesamt haben wir 73 neue ICE-Züge bei Siemens bestellt.
  • Bis Ende 2026 soll die komplette Verfügbarkeit der neuen ICE-Züge gegeben sein.
  • Gefertigt wird der neue ICE an Siemens-Standorten in NRW, Bayern und Österreich.
  • Ein Zugteil ist 200 Meter lang. In der Doppeltraktion kommt der neue ICE dann auf 400 Meter.

Ab Ende 2026 werden wir mit unserer Fernverkehrsflotte dann insgesamt 220.000 Sitzplätze in 421 Zügen bereitstellen können.

Mehr Eisenbahn ist der Schlüssel für den Klimaschutz in Deutschland. Deshalb spricht alles für den Ausbau der klimafreundlichen Schiene und deshalb bleiben wir weiter auf Wachstums- und Investitionskurs. Mit dem neuen ICE schaffen wir nicht nur mehr Kapazität in unseren Zügen, sondern erhöhen auch Qualität und Komfort für unsere Fahrgäste. Darauf können sich unsere Kundinnen und Kunden schon zum nächsten Fahrplanwechsel im Dezember freuen.

Dr. Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG