Handy-Ticket: Papierlos Buchen ist mehr als nur ein Trend

– Allein im Frühjahr 2015 sparten Bahnreisende 12 Tonnen Papier.

V

iele Reisende tun es schon und es werden immer mehr; manche von ihnen tun es sogar täglich: ein Handy-Ticket buchen. Im Frühjahr 2015 entschieden sich mehr als zwei Millionen Bahnreisende, ein Ticket über die App DB Navigator zu buchen.

Dass man damit auch ganz nebenbei der Natur etwas Gutes tut und was das Ganze mit Elefanten zu tun hat, sehen Sie in unserer Infografik:

Jedes Bahn-Ticket, das nicht als Online-Ticket am heimischen Drucker oder im Reisezentrum ausgedruckt wird, sondern auf dem Smartphone digital gespeichert ist, spart eine Seite Papier im DIN A4-Format.

Reiht man nun alle DIN A4-Seiten aneinander, die durch die 2,3 Millionen gebuchten Handy-Tickets gespart wurden, kommt man auf eine Gesamtlänge von rund 683 Kilometern. Das wiederum entspricht in etwa der Strecke München – Paris.

Vom Gewicht her entspricht das gesparte Papier dem von zwei ausgewachsenen Elefantenbullen; das sind immerhin zwölf Tonnen. Abgesehen davon sind die Elefanten bestimmt dankbar um jeden Baum in ihrem Lebensraum, der so erhalten werden kann.