Entspannung pur: Innovative Klänge und reduziertes Licht im Zug

– Die Ergebnisse des Zuglabors Miltenberg gehen jetzt auf die Strecke.

Im letzten Jahr wurde im Zuglabor Miltenberg noch fleißig mit Probanden getestet, nun ist der erste Pilot-Wagen mit neuem Klang- und Beleuchtungskonzept auf der Schiene unterwegs.

Ruhewagen LichtKlang Zuglabor

So ist das Pilotprojekt „LichtKlang“ im Regional-Express gekennzeichnet.

Beruhigende Klänge im RE 1

Bis Ende Mai fahren die Wagen auf der Linie RE 1 zwischen Hannover und Bremen-Norddeich. Dieser ist als „Pilotprojekt LichtKlang“ gekennzeichnet. Im besagten Wagen erleben Fahrgäste einen beruhigenden Hintergrundklang und reduziertes Licht.

Ergebnisse des Zuglabors zeigen: Gerade Pendler möchten sich entspannen

Warum das alles? Im Zuglabor Miltenberg wurde im letzten Jahr herausgefunden, dass sich viele Fahrgäste eine begleitende Klangkulisse im Zug wünschen. Das macht die tägliche Heimfahrt nach der Arbeit einfach entspannter, versetzt einen in eine bessere Stimmung und macht die Reise kurzweiliger. Das neuartige Lichtkonzept, in dem die Beleuchtung um die Hälfte reduziert wird, unterstützt diesen Effekt.

Und so klingt der neue Wagen:

Was halten Sie davon? Sollten Sie zufällig in dem Pilotwagen sitzen, dann teilen Sie doch gerne mit uns Ihre Meinung!

 

[Aktualisierung des Beitrags im Oktober 2016]

Kunden haben abgestimmt: Licht ja, Musik nein

Nach sechs Woche Testlauf mit den Kunden und etwa 430 Interviews gibt es ein eindeutiges Ergebnis: Dezentes Licht kommt bei immerhin 85 Prozent der Befragten gut an. Die Klangkulisse im Zug störte hingegen viele Fahrgäste. Nur 38 Prozent fanden die Musik tatsächlich beruhigend.