Mit dem neuen DB Live-Chat besser planen und Probleme lösen

– Schnelle Hilfe für Reisende mit Mobilitätseinschränkungen.

Schnell, einfach, unkompliziert: So lässt sich kurz und knapp der neue DB Live-Chat zusammenfassen. Der Chat ist vor allem für Menschen mit sensorischen, körperlichen oder kognitiven Behinderungen sowie für mobilitätseingeschränkte Reisende gedacht. Für Reisende mit einer Höreinschränkung wird ein Anruf bei der Service-Hotline oder der Gang ins Reisezentrum schnell zur Herausforderung. Hinzu kommt, dass die meisten Mitarbeiter nicht in Gebärdensprache kommunizieren können. Der Live-Chat löst dieses Problem nicht nur für Menschen mit Höreinschränkungen: Hier können Sie schnell und direkt mit den Mitarbeitern der Mobilitätsservice-Zentrale in Kontakt treten und wichtige Infos erhalten. Es werden z. B. Auskünfte zu Reiseverbindungen oder zur Barrierefreiheit vor Ort gegeben. Außerdem können Sie Fragen zu Hilfeleistungen sowie Reservierungen klären. Alles, was Sie dafür benötigen, ist ein Smartphone oder ein PC.

So nutzen Sie den Live-Chat

Den Live-Chat erreichen Sie über einen Internet-Browser, indem Sie bahn.de/msz-chat eintippen. Klicken Sie dann auf den roten Button „Live-Chat starten“. So kommen Sie zum Chat und können direkt Ihre Fragen stellen. Sie erhalten schnell Antworten auf wichtige Fragen rund um Ihre Reiseplanung.

 

Beispiel für einen Chatverlauf beim DB Live-Chat

So kann ein Chat zwischen dem Reisenden und einem Mitarbeiter aussehen.

Vorteile des Live-Chat

Der Service ist kostenlos und kann auch ohne technisches Hintergrundwissen oder „Chat-Erfahrung“ mobil per Smartphone oder am PC genutzt werden. Einfach Frage eingeben und mit einem der sieben Mitarbeiter in Kontakt treten. So können Sie z. B. barrierefreie Reisepläne im Chat besprechen und anschließend telefonisch oder per Online-Formular anmelden, sodass wenig Zeit zwischen Anfrage und Bestätigung vergeht. Per Smartphone können Sie auch noch kurz vor der Abfahrt des Zuges dringende Fragen klären, zum Beispiel: „Hat sich das Abfahrtsgleis geändert?” Oder: „Ist der Aufzug an meinem Abfahrts- und Ankunfts-Bahnhof betriebsbereit?”

Dann ist der Live-Chat erreichbar

Die Mitarbeiter im Chat-Team der Mobilitätsservice-Zentrale sind montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr erreichbar. Außerhalb der Chat-Betriebszeiten wandelt sich das Chatfenster in ein E-Mail-Fenster, und die Nachricht wird per E-Mail an die Mobilitätsservice-Zentrale geschickt. Dort wird Ihre Mail dann schnellstmöglich zu Arbeitsbeginn beantwortet.

Alternativ erreichen Sie die Mobilitätsservice-Zentrale telefonisch unter +49 180 6 512 512 (20 ct/Anruf aus dem deutschen Festnetz, max. 60 ct/Anruf aus dem Mobilfunknetz) zu folgenden Zeiten: montags bis freitags von 6 bis 22 Uhr, an Samstagen, Sonntagen und bundesweiten Feiertagen von 8 bis 20 Uhr.

Zum Hintergrund

Der Live-Chat ist ein Pilotprojekt, dass seit Sommer 2018 getestet und bis Ende 2019 immer weiter optimiert wird. Da gehörlose Reisende keine Service-Hotline anrufen können und Mitarbeiter im Reisezentrum nur selten Gebärdensprache beherrschen, konnten diese Reisende bisher nur per SMS ihre Fragen zu Reisen mit der Bahn stellen. Daher kam schnell der Wunsch nach einer modernen Lösung auf. Zwar hatte der Chat seinen Ursprung bei der Zielgruppe der gehörlosen Menschen, bietet jedoch auch weiteren Gruppen der mobilitätseingeschränkten Reisenden einen Mehrwert! Und wird daher richtig gut angenommen! Mehr als 930 Anfragen pro Monat werden derzeit bearbeitet.