Der perfekte Sitzplatz für bequeme Bahnfahrer

– 3 Tipps, die Ihnen bei der Wahl des Sitzplatzes helfen.

W

enn Sie mit dem Zug fahren, haben Sie sicher auch Ihre persönlichen Vorstellungen von dem perfekten Sitzplatz. Für alle, die eher zu den bequemen Bahnreisenden zählen, haben wir 3 Tipps, wie man den perfekten Sitzplatz findet.  Janett, Reise-Bloggerin und bekennend bequem, hat uns ebenfalls erzählt, worauf es für sie bei der Wahl des Sitzplatzes ankommt.

Tipp #1 – Der Fensterplatz ist ideal zum „Träumen“

Besonders wenn Sie Ihre Zugfahrt gerne für ein Nickerchen nutzen, empfiehlt sich der Platz am Fenster. Dort laufen Sie nicht Gefahr von durchlaufenden Menschen (oder deren Koffern) unsanft geweckt zu werden. Auch nervöse Sitznachbarn, die häufig aufstehen, können Sie hier nicht aus der Ruhe bringen. Und wenn Sie ausgeschlafen haben, lädt der Blick aus dem Zugfenster zum Dösen, Träumen oder Staunen ein.

Tipp #2 – Die Nähe zum Bordbistro lohnt sich

Wenn sich die netten Mitarbeiter des Bordbistros mit Kaffee auf ihre Runde durch den Zug machen, gehören Sie zu den ersten, die bedient werden. Und der Kaffee ist noch schön heiß. Außerdem haben Sie’s nicht weit, wenn der Hunger allzu groß wird, weil man am Bahnhof keine Zeit hatte, sich mit Reiseproviant einzudecken.

Tipp #3 – Ziehen Sie sich in den Ruhebereich zurück

Im Ruhebereich haben Sie beste Chancen, nicht unfreiwillig Zuhörer eines Klingelton-Konzerts oder in das Unterhaltungsprogramm für mitreisende Kinder mit einbezogen zu werden. Dafür gibt es schließlich Extra-Bereiche im Zug.

Das sagt Reise-Bloggerin Janett zum perfekten Sitzplatz im Zug

Wie mein Wunsch-Sitzplatz aussieht? Ich mag es am Fenster zu sitzen, am liebsten in Fahrtrichtung. Außerdem will ich die Wahl haben zwischen „zum Fenster hinaus schauen“ und „am Blog arbeiten“. Und ich mag die Plätze, an denen es unten eine Fußstütze gibt. Da ich recht klein bin, sind mir die Sitze in der zweiten Klasse sogar lieber, denn hier komm ich an selbige sogar dran. Ansonsten freue ich mich über interessante Sitznachbarn, die mir ihre ganz persönliche Reisegeschichte erzählen und Menschen, die mir helfen, meinen Koffer auf die Ablage zu hieven.

Reise-Bloggerin Janett Schindler

Janett Schindler, ist Gründerin des Blogs Teilzeitreisender. Sie ist viel mit der Bahn unterwegs und erzählt in ihrem Blog über Erlebnisse und Erfahrungen auf Reisen.