So funktioniert der Streckenagent per Whatsapp

– Die 3-Schritte-Anleitung für den Störungshelfer in Nordrhein-Westfalen

Sie pendeln regelmäßig mit dem Zug? Und wissen gerne, was auf Ihrer Strecke los ist? Dann ist der Streckenagent per Whatsapp genau die richtige Wahl. Dieser informiert in Nordrhein-Westfalen kostenlos und in Echtzeit über Störungen auf Ihrer ausgewählten Route. So bekommen Sie auch unterwegs auf Ihr Smartphone alle Hintergrund-Auskünfte über Ausmaß und Dauer der Störungen und erfahren, welche Reisealternativen es für Sie gibt.

Da der Streckenagent per Whatsapp Teil eines Pilotprojektes ist, wird er zunächst nur in Nordrhein-Westfalen angeboten.

So funktioniert der Streckenagent per Whatsapp:

1. Registrierung

Webseite Streckenagent per Whatsapp

Gehen Sie auf www.bahn.de/streckenagent-nrw. Dort sehen Sie ein Anmeldefenster. Wählen Sie nun die gewünschte Strecke sowie den Benachrichtigungszeitraum (Montag bis Freitag oder täglich) aus und geben Sie Ihre Mobilfunknummer an. Der Streckenagent per Whatsapp informiert stets von 6 bis 22 Uhr.

2. Kontakt anlegen

Streckenagent per Whatsapp

Nun wird Ihnen eine Rufnummer angezeigt. Speichern Sie diese unter „Streckenagent NRW“ sowie dem Streckennamen in Ihren Kontakten.

3. Aktivierung

Streckenagent per Whatsapp

Schicken Sie an diese Rufnummer eine Whatsapp-Nachricht mit einem beliebigen Text. Nach einigen Minuten erhalten Sie zwei blaue Häkchen. Innerhalb einer Stunde wird die Freischaltung des Streckenagenten mit einer Begrüßungsnachricht bestätigt. Und schon geht es los!

Einfache Bedienung per Smartphone

Fahren Sie in den Urlaub und möchten den Streckenagenten pausieren lassen? Dann schicken Sie ganz einfach eine Whatsapp-Nachricht mit dem Text „Stop“, wollen Sie ihn wieder aktivieren „Start“. Mit „Alle Daten löschen“ melden Sie sich komplett von unserem Störungshelfer ab.

Infos über den Zug: DB Navigator oder Reiseauskunft

Auch auf Twitter unter Regio_NRW werden Sie über die aktuelle Betriebslage in Nordrhein-Westfalen auf dem Laufenden gehalten.

Wichtig zu wissen: Einzelne zugbezogene Informationen, wie Verspätungen oder Ausfälle, erhalten Sie nicht über den Streckenagenten. Sondern weiterhin in der Reiseauskunft der Bahn oder über den Verspätungs-Alarm des DB Navigators.