Kein Ticket-Verkauf mehr durch das Bordpersonal – alles Wichtige!

Alle Informationen zur Einstellung des Ticketverkaufs in den Zügen des Fernverkehrs.

Die wichtigste Information direkt zu Beginn: Natürlich können Sie auch weiterhin eine Fahrkarte an Bord des Zuges kaufen, nachdem Sie eingestiegen sind. Dafür haben wir bereits im April 2021 die Möglichkeit geschaffen, dass Sie auf bahn.de oder im DB Navigator bis zehn Minuten nach Abfahrt des Zuges eine Fahrkarte kaufen können.

Ab sofort wird es lediglich so sein, dass der Ticket-Verkauf durch das Personal an Bord der Züge nicht mehr stattfindet. Damit gehen wir einen Schritt in Richtung digitale Zukunft. Es zeigt sich, dass durch die digitale Möglichkeit auf bahn.de und im DB Navigator dieser Verkauf kaum mehr genutzt wird.

Wichtig: Dies betrifft den Kauf von Tickets in den Zügen des Fernverkehrs. Dazu gehören Intercity-, ICE-, und EC-Züge.

Alles Wichtige zur Einstellung des Ticket-Verkaufs in den Zügen:

  • Ab sofort verkauft das Bordpersonal keine Tickets mehr.
  • Im DB Navigator und auf bahn.de haben Sie die Möglichkeit bis 10 Minuten nach Abfahrt des Zuges eine Fahrkarte zu kaufen und sparen damit den Bordzuschlag.
  • Die Möglichkeit, Fahrkarten auch im Reisezentrum, per Telefon oder am Automaten zu kaufen, bleibt bestehen.
  • Ausnahmen sind Flexpreise für Schwerbehinderte ab einem Grad von 50 und Übergänge von der 2. in die 1. Klasse: Diese können noch so lange an Bord gekauft werden, bis sie digital buchbar sind. Letzteres wird voraussichtlich ab April 2022 der Fall sein.
  • Für die Fahrradmitnahme muss allerdings bereits vor dem Einstieg in den Zug eine Stellplatzreservierung vorhanden sein. Ohne Reservierung ist kein Zustieg erlaubt.

Weiterhin empfehlen wir eine Fahrkarte für Ihre gewünschte Verbindung vorab zu kaufen. Wir wissen, dass es Situationen gibt, in denen ein Kauf vorab nicht möglich ist. Deshalb bieten wir die digitale Option für Sie an. Tipps für unsere unterschiedlichen Tickets, wie Flexpreis und Sparpreis finden Sie ebenfalls hier auf inside.bahn.de.