Wenn der Zug zur Bühne wird

– Volker Strübing ist Poetry Slammer, Lesebühnenautor, Filmemacher und hat im Zug geslammt.

Kennen Sie Poetry Slams? Diese relativ neue Form des Dichterwettstreits wird immer populärer und mittlerweile kann Deutschland eine der größten Szenen in diesem Bereich vorweisen. Normalerweise werden Poetry Slams in Veranstaltungslokalitäten mit Bühne und Sitzgelegenheiten für das Publikum abgehalten. 

Poetry-Slammer Volker Strübing hat auf seiner Reise von Kassel nach Berlin einfach mal was Neues ausprobiert und im Zug geslammt. Wir waren mit der Kamera dabei:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Youtube angezeigt und meine Daten an Youtube übertragen werden. Nähere Informationen siehe Datenschutzhinweise.
Poetry Slam im ICE
<iframe src='https://www.youtube-nocookie.com/embed/3xOFSjFKK-Y?rel=0' frameborder='0' allowfullscreen></iframe>

Volker Strübing hat was Neues auf der Bahnfahrt ausprobiert und im Zug "geslammt". Wir waren mit der Kamera dabei.

Dieses Element enthält Inhalte von Youtube und überträgt Daten an Youtube. In den Datenschutzhinweisen können Sie dies blockieren.

Inspirieren lässt sich Volker Strübing durch Alltagssituationen, die er dann in seinen Texten verarbeitet. So entstand auch die Geschichte, um die es in dem Video geht. Neben dem Spaß auf der Bühne ist sein Ziel vor allem, die Zuhörer zu erreichen. Das schafft er mit seinen Texten. Sie vermitteln Denkanstöße und machen Themen für die Zuhörer leichter zugänglich.