4.44 9 5 0
Direkt zum Inhalt springen

Das Video-Reisezentrum der Bahn – persönliche Beratung vor Ort

– Individuelle Beratung beim Ticket-Kauf funktioniert auch per Bildschirm.

E

s gibt viele Wege, ein Bahnticket zu buchen. Vom Online-Ticket per Computer über das Handy-Ticket auf dem Smartphone bis hin zum klassischen Ticket aus dem Automaten. Und wenn Sie eine persönliche Beratung brauchen, bleibt immer noch der Gang an den Ticket-Schalter im Reisezentrum. Da es die aber nur an größeren Bahnhöfen gibt, hat man sich etwas einfallen lassen, um auch Kunden in ländlichen Gebieten den direkten Kontakt mit einem Reiseberater zu ermöglichen: das Video-Reisezentrum.

Drei Video-Zentralen bedienen Standorte in sechs Bundesländern

Reiseberater Video-Zentrale

Video-Zentrale Schweinfurt: Von hier aus bedient die Reiseberaterin Bahnkunden an verschiedenen Standorten.

Achtzehn Video-Reisezentren in sechs Bundesländern wurden seit der Einführung im Jahr 2013 eingerichtet. Bis Anfang 2016 kommen drei weitere Video-Zentralen hinzu. Hier erhalten Sie den gleichen Service, den Sie aus Reisezentren an großen Bahnhöfen kennen, auch an schwach frequentierten Bahnhöfen.

Angenehme Beratung dank moderner Video-Technik und Schallschutz

Die Kabine des Video-Reisezentrums ist so konzipiert, dass Sie fast keinen Unterschied zu einem Beratungsgespräch von Angesicht zu Angesicht bemerken werden. Sie müssen also keine Bedenken haben, dass Sie Ihre Frage oder Buchung in eine Sprechanlage brüllen müssen. Schallschutzelemente im Inneren der Kabine sorgen dafür, dass Sie mit dem Reiseberater in normaler Lautstärke sprechen können. Zudem können Sie Ihrem Reiseberater über einen 17 Zoll großen Bildschirm buchstäblich in die Augen schauen. Am besten probieren Sie es bei Gelegenheit einmal aus. Eine Übersicht über alle 18 Standorte finden Sie hier.

Von Angesicht zu Angesicht - über den rechten Monitor sehen Sie Ihren Reiseberater, auf der linken Seite können Sie die Buchungsschritte mitverfolgen.

Übrigens: Dass ein Video-Reisezentrum darüber hinaus auch sprachliche Barrieren überwinden kann, zeigt dieser nette Beitrag von jungen Filmemachern.

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen? Wir freuen uns über Ihren Beitrag!
Schreibe einen Kommentar
0 Antworten