Hoch soll sie leben: Wir feiern vier Jahre Service-Community

– Blicken Sie gemeinsam mit uns auf vier spannende Jahre.

Rund 4 Jahre ist es jetzt her, dass am 5. August 2015 die Service-Community das Licht der Welt erblickte. Was vor 4 Jahren als Idee des Social Media Teams entstand, hat sich im Alltag vieler Reisender bewährt: bei Fragen rund um die Bahn und ihre Produkte helfen sich die Mitglieder der Community gegenseitig weiter und profitieren so von ihrem Wissens- und Erfahrungsschatz. In 62 Prozent aller Fälle, liefert sich die Community die richtigen Antworten auf ihre Fragen selbst. Ein Team an Communitymanager*innen übernimmt die Qualitätssicherung und stellt so sicher, dass die Antworten stets aktuell und inhaltlich richtig sind. Und wenn die Community mal nicht weiterweiß, greifen sie mit Antworten unter die Arme.  

Das hat sich bewährt und die Service-Community hat sich mit rund 17,8 Millionen Besuchen und über 200.000 Posts mittlerweile zur größten interaktiven Plattform der Bahn entwickelt.  

Eine wahre Fundgrube für Wissen rund um die Bahn und ihre Produkte  

Bereits zum zweijährigen Bestehen unserer Community waren wir ganz Stolz auf die Entwicklung und die rasante Zunahme an Nutzern, Fragen und Antworten. Heute, nach vier Jahren, sehen die Zahlen noch beeindruckender aus. Besonders rege verläuft der Austausch der Community zu den vielen verschiedenen Tickets, Bahnverbindungen und allen Fragen rund um das Streckennetz der Bahn 

Wüssten Sie beispielsweise auf Anhieb wie Sie im Falle eines doppelt gebuchten Tickets in der App DB Navigator verfahren oder ab wann Sie den Winterfahrplan 2019/2020 buchen können? Oder könnten Sie direkt sagen, ob Sie mit Ihrem jeweiligen Länderticket auch in die Züge des Fernverkehrs einsteigen können? Und wie war das noch mal mit den Sparpreis-Tickets, können die vor Fahrtantritt storniert oder getauscht werden? Auf all diese Fragen und viele andere mehr findet die Community eine Antwort; und dies in durchschnittlich unter 1 Stunde. 

Austausch von Mensch zu Mensch: konstruktiv, respektvoll und auf Augenhöhe 

Damit auch bei hitzigeren Diskussionen niemand im Wortlaut entgleist, verletzend oder persönlich wird, hat sich die Service-Community zu einer Netiquette bekannt, die den Umgang innerhalb der Community bestimmt. Das hat sich rückblickend sehr bewährt.  

Und wenn es doch einmal etwas hitzig wird, glätten die Community*manager die Wogen, in dem Sie sich moderativ in die Gesprächsverläufe einklinken. 

Die Service-Community als kleine Schreibwerkstatt: Tipps rund um das Erstellen von Posts

Um das Lesen und Finden von Fragen und Antworten zu erleichtern, hat das Team der Community*managern zudem ein paar Tipps zusammengestellt, wie ein gut verdaulicher Post aufgebaut werden kann. Dabei geht es nicht nur um den Aufbau der eigentlichen Inhalte, sondern vor allem auch darum, wie eine Überschrift formuliert und eine Kategorie gewählt werden kann. Denn nur so werden die vielen Fragen und Antworten übersichtlich zusammengestellt und können dann von der Community auch tatsächlich gefunden werden. Wer sucht schon gerne die allzeit bekannte Nadel im Heuhaufen. Weiterführende Informationen hierzu finden Sie bei uns in der Community. 

Werden Sie Teil der Service-Community

Ein herzliches Dankeschön: zum 4. Geburtstag der Community freuen wir uns über die 17,8 Millionen Besuche, jeden interessierten Leser sowie jeden engagierten Nutzer und die in Summe rund 200.000 Posts! Gleichzeitig sind wir gespannt, was die nächsten 4 Jahre der Service-Community mit sich bringen werdenWerden auch Sie Teil dieser Gemeinschaft und besuchen Sie uns unter https://community.bahn.de