Wie vertreiben Sie sich die Zeit am Bahnhof?

– Wir haben unsere Kunden befragt, was sie bei längeren Aufenthalten an Bahnhöfen gerne machen.

Nach umfangreichen Modernisierungen gelten unsere Bahnhöfe in Deutschland als gern besuchte Orte: Sie sind nicht mehr nur Verkehrsknotenpunkt für Bahnfahrer, sondern laden auch Besucher ein: zum Shopping, Schlemmen, Betrachten von Kunst und natürlich zum Reisen.

So verbringen unsere Kunden ihre Zeit am Bahnhof

Lastminute-Souvenir kaufen: Viele unserer Kunden nutzen die Zeit dazu, noch ein Mitbringsel für die Liebste oder den Liebsten zu kaufen. Blumen und Schmuck sowie Accessoires stehen hoch im Kurs.

Zeitvertreib-am-Bahnhof-Christiane

Christiane kauft Mitbringsel am Bahnhof

Ich habe zuletzt am Olivenholz-Stand ein Souvenir gekauft. Manchmal shoppe ich auch einfach in meiner Freizeit am Bahnhof, weil dort immer wieder verschiedene Stände sind, die regionale Produkte anbieten, die nicht überall zu kaufen sind.

 

Lesestoff besorgen: Als Klassiker für den Zeitvertreib am Bahnhof gilt das Schmökern in Magazinen in den Bahnhofspresse- und Buchläden. So kann man in Ruhe die richtige Auswahl für die Lektüre an Bord treffen.

Zeitvertreib-am-Bahnhof-Franziska

Franziska blättert in Magazinen

Ich verbringe meine Zeit bis zur Zugabfahrt meistens damit, mir ein Magazin auszusuchen und zu kaufen. Während einer Zugreise nehme ich mir eher die Zeit, alle interessanten Artikel zu lesen, als daheim. Und so vergeht die Bahnfahrt auch immer wie im Flug.

 

Besondere Leckerbissen probieren: Das gastronomische Angebot an Bahnhöfen präsentiert sich immer facettenreicher und internationaler. Auch deutsche Klassiker wie Nürnberger Bratwürste oder Schupfnudeln sind vertreten. Somit findet jeder, worauf er Lust hat.

Zeitvertreib-am-Bahnhof-Drazena

Drazena gönnt sich ein Burger-Menü

Eigentlich komme ich immer sehr knapp am Bahnhof an. Aber wenn ich mal Zeit habe, dann gehe ich direkt zu einer amerikanischen Burger-Kette. Das gönne ich mir nur bei Zugreisen und deswegen freue ich mich jedes Mal, wenn es klappt.

 

Zeitvertreib-am-Bahnhof-Charlotte

Charlotte geht in ihr Lieblingscafé am Bahnhof

Gibt es am Bahnhof einen amerikanischen Coffee Shop, gehe ich schnurstracks dorthin. Ich liebe deren Kaffee und Auswahl an Sorten. Mit einem Kaffee in der Hand vergeht die Zeit dann ganz genüsslich.

 

Abschalten: Trotz wuseligen Treiben bieten unsere Bahnhöfe die Möglichkeit, sich entspannt zurück zu lehnen und einfach mal tief durch zu atmen.

Zeitvertreib-am-Bahnhof-Christian

Christian beobachtet die Menschen

An einem ganz gemütlichen Platz einfach mal nichts tun – so verbringe ich gerne meine Zeit am Bahnhof. Man macht das viel zu selten. Und dabei kann man wunderbar die Leute beobachten und das internationale Flair genießen.

 

Chatten, Spielen, Flirten: Natürlich kommt auch das Smartphone zum Einsatz, wenn noch Zeit ist bis zur Abfahrt. Manche gehen auf Monsterjagd mit der App Pokémon Go, andere hingegen jagen nach einer neuen Bekanntschaft mit der App Tinder.

Zeitvertreib-am-Bahnhof-Tanja_copyrightNiantic

Tanja nutzt die Zeit um Pokémon zu fangen

Ich spiele momentan Pokémon Go zum Zeitvertreib. An Bahnhöfen sind meistens viele Pokéstops und Arenen. So kann man in kurzer Zeit viele Erfahrungspunkte sammeln und wenn es gut läuft einen Level oder mehr aufsteigen.

 

Und Sie? Was machen Sie am liebsten am Bahnhof? Erzählen Sie es uns, wir sind gespannt.